Bauen & Umwelt

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
Lisa Prechtl

Koordinatorin für den Arbeitskreis GENial

Neue Koordinatorin für den Arbeitskreis

GENial – gentechnikfrei in die Zukunft

Oberallgäu. Der Arbeitskreis GENial hat seit nun fast 10 Jahren die Gentechnikfreiheit im Allgäu mitgestaltet. 2017 kommen neue Herausforderungen auf den Arbeitskreis und die Landwirtschaft zu: Die Kennzeichnungspflicht der neuen Methoden der grünen Gentechnik (Genome Editing) ist noch offen und die Neuzulassung von Glyphosat steht Dezember 2017 an. Deswegen hat sich der Arbeitskreis einmal mehr positioniert und wird unter neuer Leitung wieder aktiv Verbraucher und Landwirte im Allgäu informieren.

Information bleibt konstant ein wichtiges Thema
Der Arbeitskreis rund um die Initiative GENial hat in den letzten Jahren viel erreicht und das Thema Gentechnikfreiheit ist im Allgäu eine Selbstverständlichkeit. Nichts desto trotz gilt es weiterhin konstant zu informieren und zu sensibilisieren. Die Initiative GENial wird daher auf zahlreichen Messen aktiv sein, um Verbraucher und Landwirte über die bestehende gentechnikfreie Anbau- und Fütterungsregion und die neuen Entwicklungen im Bereich der Gentechnik aufzuklären. Für alle interessierten Gruppen und Einzelpersonen wird außerdem ein Klausurtag stattfinden um sich auszutauschen und gemeinsame Schwerpunkte zu vertiefen.

2017 ist ein entscheidendes Jahr in Bezug auf die neuen Methoden der Gentechnik, denn hier wird ein Beschluss der EU-Kommission erwartet, ob diese nun als Gentechnik eingestuft werden oder nicht. Dies ist maßgebend für die Wahlfreiheit der Konsumenten und Landwirte und relevant, weil bei den neuen Methoden ungewollte Nebeneffekte auftreten können. 2017 steht auch ganz im Zeichen des Themas Glyphosat und der eventuellen Neuzulassung, je nach Untersuchungsbericht in Bezug auf die Einstufung „wahrscheinlich krebserregend für den Menschen“.
Die Anwendung von Pestiziden und Herbiziden hinterlässt außerdem deutliche Spuren in unserem Ökosystem. In Zusammenarbeit mit den Imkern wird GENial sich hier aktiv einbringen.

Für die Bereiche Milch und Eier hat sich die Grüne Raute – das Logo für die freiwillige Kennzeichnung „Ohne Gentechnik“ – bereits etabliert. In anderen Bereichen, wie dem Fleisch, ist die Kennzeichnung kaum verbreitet. Viele Verbraucher sind interessiert und achten zunehmend auf Herkunft und Produktionsbedingungen bei der Auswahl ihrer Lebensmittel. Daher will der Arbeitskreis in diesem Bereich aktiv werden und die gentechnik-frei Kennzeichnung für Fleisch im Allgäu voranbringen.

„Neue Impulse“ für GENial
Lisa Prechtl koordiniert seit Anfang des Jahres die Initiative. Der Arbeitskreis freut sich über weitere Mitglieder und es wird auch die Möglichkeit geben, sich per Newsletter auf dem Laufenden zu halten. Nach wie vor ist es möglich, ein Hofschild zur Gentechnikfreiheit zu erwerben. Bei Interesse an der Mitarbeit oder für weitere Fragen, können Sie sich jederzeit an Lisa Prechtl wenden.

Kontakt:

Lisa Prechtl
Koordinatorin Arbeitskreis GENial 

Details

Datum: 14.02.17