Bauen & Umwelt

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
altholz (© Landkreis Oberallgäu )
Lager für gemischtes Altholz (A I bis A IV)

Altholz

Die Altholzverordnung regelt den Umgang mit Altholz und die Einteilung in verschiedene Klassen

Unter Altholz versteht man Resthölzer aus Industrie und Gewerbe (z.B. Reste aus der Herstellung von Fenstern und Türen) sowie Gebrauchtholz (z.B. alte Möbel) das als Abfall anfällt. Bei Altholz handelt es sich im Regelfall um Abfall zur Verwertung. Die stoffliche Verwertung (z.B. als Grundstoff für Spanplatten) und die energetische Verwertung (z.B. in Holzheizkraftwerken) stehen dabei grundsätzlich gleichberechtigt nebeneinander. Für die stoffliche Verwertung setzt die Altholzverordnung Schadstoffgrenzwerte fest.

Es werden 5 Kategorien von Althölzern unterschieden:

  • A I   naturbelassenes, nur mechanisch behandeltes Holz, z.B. Europaletten, Obstkisten
  • A II   lackiertes, geleimtes oder ähnlich bearbeitetes Holz, z.B. Möbel, Profilbretter aus dem Innenbereich
  • A III  Holz mit halogenorganischen Beschichtungen, z.B. Möbel mit PVC-Beschichtung
  • A IV  mit Holzschutzmitteln behandeltes Holz, z.B. Fenster, Haustüren, Bahnschwellen, Leitungsmasten
  • mit PCB/PCT behandeltes Altholz z.B. manche Dämm- und Schallschutzplatten; im allgemeinen Abfall zur Beseitigung
     

Althölzer sind bei der Entsorgung nach Altholzkategorien getrennt zu halten, soweit dies für die Entsorgung erforderlich ist. PCB-Altholz, kyanisiertes Holz (z.B. Leistungsmasten) oder mit Teeröl behandeltes Holz (z.B. Bahnschwellen) ist grundsätzlich von anderen Hözern getrennt zu erfassen und zu entsorgen.

Bei der Entsorgung aller Althölzer ist eine Deklaration nach Menge und Altholzkategorie, der sogenannte Anlieferungsschein erforderlich. Für Holz, das als gefährlicher Abfall gilt (A IV und PCB-Altholz) sind zusätzlich noch Entsorgungsnachweise und Begleitscheine zu führen.

Eine Übersicht zu den wichtigsten Punkten der Altholzverordnung  ist für Sie als Download hinterlegt.

Ihre Ansprechpartner

Stefan Bechter
Sachgebietsleiter 
Volker Ruch
 
Stefan Bechter
Sachgebietsleiter