Bauen & Umwelt

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
wrackansammlung (© Landkreis Oberallgäu )
manche Leute heben halt alles auf ...

Abfallarchiv

Hier finden Sie Einträge, insbesondere Möglichkeiten zum Download, die nicht immer aktuell, aber zumindest in großen Teilen weiter gültig sind. Diese Seite soll verhindern, daß wichtige Informationen verloren gehen, die auf anderen Seiten zum Thema Abfall durch neuere Informationen ersetzt wurden.

Altholzverordnung
Die Altholzverordnung (AltholzV) trat zum 01.03.2003 in Kraft. Sie regelt den Umgang mit und die Entsorgung von Altholz. Außerdem führt sie eine Klassifizierung  von Altholz nach Belastungsgraden ein (A I  bis A IV). Eine Übersicht über die wesentlichen Regelungen der Altholzverordnung ist als Download hinterlegt.

Elektro- und Elektronikgerätegesetz
Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz vom 16.03.2005 ist mit allen Teilen seit dem 31.12.2006 in Kraft. Das Skript der gemeinsamen Informationsveranstaltung im Februar 2006 des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft Kempten -ZAK- und des Landratsamtes  zum Elektro- und Elektronikgerätegesetz ist als Download hinterlegt.

Änderungen 2007
Am 01. Februar 2007 traten Änderungen durch das Gesetz und die Verordnung zur Vereinfachung der abfallrechtlichen Überwachung in Kraft. Dies war vor allem die Einführung der Bezeichnung "gefährliche Abfälle" und eine vollständige Neufassung der Nachweisverordnung. Die Änderungen waren Thema eines gemeinsamen Vortrages von Landratsamt und Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten -ZAK-. Die Skripten der Vorträge zur Änderung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes und der Nachweisverordnung sind als Download hinterlegt.

rechtliche Grundlagen
Im Oktober 2008 fand ein gemeinsamer Vortrag von Landratsamt und Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten -ZAK- zum Thema rechtliche Grundlagen der Abfallentsorgung statt. Behandelt wurde grundsätzliche Fragen, wie Abfallbegriff, Entsorgungshierarchie und Andienungspflicht., aber auch praktische Fragen wie Abfallschlüsselnummer, die Abgrenzung gefährliche und nicht gefährliche Abfälle, Entsorgungsnachweise und die abfallrechtliche Transportgenehmigung. Außerdem wurden Grundzüge der EU-Abfallverbringungsverordnung dargestellt. Das Skript dieses Vortrages zu den rechtlichen Grundlagen ist als Download hinterlegt.

elektronische Nachweisführung
Am 24.02.2010 führte der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten - ZAK - eine Informationsveranstaltung zu dieser Thematik durch. Das Skript der vom Landratsamt für die Informationsveranstaltung zusammen gestellten rechtlichen Grundlagen  zur elektronischen Nachweisführung ist als Download hinterlegt.

neues Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG)
Am 1. Juni 2012 trat das Gesetz zur Neuordnung des Kreislaufwirtschafts- und Abfallrechts in Kraft. Aus diesem Anlaß fand im Mai 2012 ein gemeinsamer Vortrag von Landratsamt und dem Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten -ZAK- statt. Hauptthema war die Neufassung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG), welches das bislang geltende Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz ersetzt. Daneben wurden auch die im Elektro- und Elektronikgerätegesetz, sowie in der 4. Bundesimmissionsschutzverordnung ausgelösten Änderungen betrachtet. Das Skript der Veranstaltung zum Kreislaufwirtschaftsgesetz ist für Sie als Download hinterlegt.

Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV)
Am 1. Juni 2014 ist die Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung in Kraft getreten. Hauptthema der Änderung ist die neue Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV). Diese ersetzt und erweitert die bislang geltende Beförderungserlaubnisverordnung. Der im Mai 2014 zu diesem Thema gehaltene Vortrag gibt einen Überblick über die Grundzüge des Kreislaufwirtschaftsgesetzes, bevor im zweiten Teil die neue Anzeige- und Erlaubnisverordnung vorgestellt wird.  Das Skript des Vortrages steht ihnen hier als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Einsatz von Bauschutt beim Bau von Feld- und Waldwegen
Das Bayerische Umweltministerium hat ein Merkblatt für den umweltgerechten Einsatz von Bauschutt, Straßenaufbruch und Recycling-Baustoffen im nicht-öffentlichen Feld- und Waldwegebau, zur Wegeinstandsetzung und zur Wegebefestigung entworfen. Das Merkblatt wurde vom Landratsamt Oberallgäu noch um die örtlich zuständigen Ansprechpartner ergänzt und steht hier als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

wird fortgesetzt ...

Stefan Bechter
Sachgebietsleiter