Bauen & Umwelt

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Trinkwasserversorgung und Grundwasserschutz

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel. Es kann durch nichts ersetzt werden. Durchschnittlich verbraucht jeder Einwohner in Bayern ca. 132 l Trinkwasser pro Tag.
Ca. 85 % des im Oberallgäu verbrauchten Trinkwassers stammen aus gemeindlichen Trinkwasserversorgungsanlagen. Die Trinkwasserwerte können über den jeweiligen Wasserversorger (meist die Gemeinde) in Erfahrung gebracht werden.

Dennoch gibt es nach wie vor ca. 1.500 private Wasserversorgungsanlagen. Auch das aus diesen Anlagen geförderte Grundwasser muss den hohen Anforderungen genügen. Das Trinkwasser

  • ist vorrangig aus geschütztem natürlichem Grund- oder Quellwasser zu gewinnen
  • muss mindestens die Anforderungen der Trinkwasserverordnung erfüllen
  • soll möglichst in natürlicher Reinheit und ohne technische Aufbereitung verfügbar sein 

Erlaubnispflichtige Wasserversorgungsanlagen

Grundwasserentnahmen sind grundsätzlich genehmigungspflichtig, es sei denn sie werden durch den Gemeingebrauch  abgedeckt. Dies ist nicht mehr der Fall, wenn

  • mehr als ein Haushalt aus der Quelle/dem Brunnen versorgt wird (auch bei Vermietung und Verpachtung)
  • das Wasser zur Herstellung oder dem Vertrieb von Lebensmitteln verwendet wird
  • ein Gaststättenbetrieb oder Beherbergungsbetrieb versorgt wird
  • das Wasser für gewerbliche Zwecke verwendet wird

In diesen Fällen ist eine wasserrechtliche Erlaubnis unter Vorlage ausreichender Antragsunterlagen in vierfacher Ausfertigung beim Landratsamt Oberallgäu zu beantragen. Das erforderliche Antragsformular kann hier heruntergeladen werden. Bei fachlichen Fragen zur Planerstellungen wenden Sie sich bitte an das Wasserwirtschaftsamt Kempten (Tel: 0831-5243-01).

Ihre Ansprechpartner

Christian Schiebel
Sachgebietsleiter