Gesundheit & Verbraucherschutz

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Schaf/Ziegenkennzeichnung

Grundsätzlich sind alle Schafe und Ziegen, die nach dem 31.12.2009 geboren sind, die zur Zucht, für den innergemeinschaftlichen Handel oder zur Ausfuhr in Drittländer bestimmt sind, mit zwei Kennzeichen zu kennzeichnen.

Es muss eine Stichtagsmeldung zum 01.01. eines jeden Jahres in der Hi-TierDatenbank durch den Tierhalter erfolgen. (Innerhalb 2 Wochen)

Kennzeichnungsarten

Eines der beiden Kennzeichen muss ein elektronisches sein (Transponder-Ohrmarke, Transponder-Bolus), das andere ist grundsätzlich eine konventionelle Ohrmarke.

Diese Ohrmarke ist gelb, schwarz beschriftet und enthält auf dem Dornteil eine Nummer nach folgender Vorgabe:

DE + Tierartenkenncode für Schafe und Ziegen (Ziffern „01“) + Bundesland (zweistellig; Bayern „09“) + individuelle Nummer (8stellig)

Aus dem Transponder lässt sich dieselbe Nummer auslesen.                                                                                                                                                     Eine Umkennzeichnung von Tieren, die vor dem 01.01.2010 geboren sind, ist nicht erforderlich.

Genauere Informationen:

 http://www.alpinetgheep.com/1413-0-Die-Kennzeichnung-und-Registrierung-von-Schafen-und-Ziegen.html

Die Bestellformulare können von der Homepage des Verbandes heruntergeladen

 http://www.alpinetgheep.com/1415-0-Formulare.html

Details

Dr. Thomas Brunner
Sachgebietsleiter, Amtstierarzt