Gesundheit & Verbraucherschutz

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Das Infektionsschutzgesetz (IFSG)

Regelungen für Personen, die Lebensmittel behandeln, bearbeiten oder in den Verkehr bringen.

Anstelle der früher notwendigen Untersuchung von Personen, die mit Lebensmitteln arbeiten, sind heute nach dem Infektionsschutzgesetz regelmäßige Unterweisungen des Personals gefordert. Diese Unterweisung ist erstmalig durch einen vom Gesundheitsamt beauftragten Arzt durchzuführen und dann regelmäßig vom Arbeitgeber zu wiederholen.

Das IFSG gilt für jeden, der folgende Lebensmitteln bearbeitet, behandelt oder in den Verkehr bringt:

  • Fleisch, Geflügelfleisch und Erzeugnisse daraus
  • Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis
  • Fische, Krebse oder Weichtiere und Erzeugnisse daraus
  • Eiprodukte
  • Säuglings- und Kleinkindernahrung
  • Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse
  • Backwaren mit nicht durchgebackener oder durcherhitzter Füllung oder Auflage
  • Feinkost-, Rohkost- und Kartoffelsalate, Marinaden, Mayonnaisen, andere emulgierte Soßen, Nahrungshefen.
  • oder

    in Küchen von Gaststätten und sonstigen Einrichtungen mit oder zur Gemeinschaftsverpflegung arbeiten.
    Es gilt auch für Personen, die mit Bedarfsgegenständen (Teller, Besteckt) so in Berührung kommen, dass eine Übertragung von Krankheitserregern auf die Lebensmittel zu befürchten ist (reines servieren ist ausgenommen).

 
Weitere Informationen:

Musterbelehrung des Robert Koch Institutes, welches an die betriebesspezifischen Bedürfnisse angepasst werden soll: hier

Dokumentationshilfe für die alle 2 Jahre duchzuführende Folgebelehrung durch den Arbeitgeber: hier

Liste der vom Gesundheitsamt Oberallgäu beauftragten Ärzte: hier

Ulrike Dannheimer
Sachgebietsleiterin