Gesundheit & Verbraucherschutz

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Notschlachtung eines frisch verletzten Tieres außerhalb eines Schlachthofes

Schlachttiere, die einen Unfall (z. B. einen Beinbruch) hatten, aber ansonsten gesund waren, können im Herkunftsbetrieb notgeschlachtet werden (Blutentzug nach Betäubung), wenn

ein Tierarzt die Schlachttieruntersuchung durchgeführt sowie die Schlachtung überwacht hat und
der Tierhalter und der Tierarzt den Begleitschein ausgefüllt und unterschrieben haben.

>> Formular Begleitschein Notschlachtung

Dieser Begleitschein ist beim Transport des Tierkörpers – zum Zwecke des Ausschlachtens - zur Schlachtstätte mitzuführen. Der Betreiber der Schlachtstätte darf den Tierkörper nur annehmen, wenn die Bescheinigung vollständig ausgefüllt vorliegt.
 


 

Ulrike Dannheimer
Sachgebietsleiterin