Jugend, Familie & Soziales

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Liste der Reisenden für Klassenfahrten

Für Klassenfahrten können auf Antrag Teilnehmerlisten ausgestellt werden. So können auch ausländische Schüler, die für die Reise ein Visum bräuchten, leichter mit ihren Klassenkameraden mitfahren. Wie Sie sich diese Liste beschaffen und was das bewirkt, erfahren Sie hier...

Schüler, die unter diese Regelung fallen

Die Regelung gilt nicht für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Mitgliedstaaten der EU/EWR oder EFTA sowie Kinder, sowie Jugendliche und junge Erwachsene, die nur eine Aufenthaltsgestattung oder Duldung besitzen. Alle anderen SchüllerInnen, die nicht im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind, können sich die Reise durch Europa mit dieser Liste erleichtern.

Wesen der Reisendenliste

Die Beantragung sowie die Ausstellung der Visa im Rahmen von Klassenfahrten führen häufig zu Problemen, da der Zeitraum bis zur Durchführung der Klassenfahrt für die Erteilung eines Visums nicht ausreicht oder die Teilnehmer über keinen eigenen Pass verfügen. Die Europäischen Union hat daher als eine gemeinsame Maßnahme über Reiseerleichterungen für Klassenfahrten in das europäische Ausland beschlossen (EU-Ratsbeschluß vom 30.November 1994), dass SchülerInnen, die nicht im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind aber ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, für einen Kurzaufenthalt oder die Durchreise kein Visum benötigen, wenn

  • es sich um eine Klassenfahrt handelt,
  • sämtliche Schüler der Gruppe (auch Deutsche) aufgeführt sind,
  • die Gruppe von einem Lehrer der betreffenden Schule begleitet wird und
  • der betreffende Schüler auf die "Liste der Reisenden für Schulreisen innerhalb der Europäischen Union" gesetzt wird.

Neben der Visumfunktion erfüllt diese Liste in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Ausnahme: Beitrittsstaaten zum 01.04.2004) die Aufgabe des Passersatzpapieres (vgl. § 4 Abs. 1 Nr. 6 AufenthV), wenn sich eine entsprechende Bestätigung der Ausländerbehörde auf dem Vordruck befindet.

Benötigte Unterlagen

Für die Ausstellung der Reisendenliste sind folgende Angaben bzw. Unterlagen erforderlich:

  • Bestätigung der Schule über Ziel und Dauer der Reise sowie Angabe von Name und Vorname der begleitenden Lehrer
  • 1 biometrisches Foto des Schülers
  • gültige Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis
  • gültiger Nationalpass (für Schüler unter 16 Jahre ohne eigenen Pass gilt der Pass des Elternteils, in dem der Schüler eingetragen ist)

Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die lediglich eine Duldung oder Aufenthaltsgestattung besitzen, kann eine solche Reise nicht ermöglicht werden.

Die Auflistung ist nicht abschließend. Im Einzelfall kann darüber hinaus noch die Vorlage zusätzlicher Nachweise erforderlich sein.

Kosten

Die Gebühr für die Ausstellung der Reisendenliste beträgt

  • 5,00 Euro für Erwachsene
  • 2,50 Euro für Minderjährige
Iris Stötzer
Sachgebietsleiterin