Jugend, Familie & Soziales

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Integration von Geflüchteten

Landkreis Oberallgäu als Pilotkommune für Projekt mit Bertelsmann Stiftung ausgewählt

Im Juli 2016 startete der Landkreis Oberallgäu als Pilotkommune mit der Bertelsmann Stiftung und dem IQ-Netzwerk das Projekt „Angekommen – und nun?“. Nach der Erstversorgung der Geflüchteten steht dabei die Integration im Landkreis in den drei Teilbereichen Arbeit, Bildung und gesellschaftliche Teilhabe im Fokus.

Dieses Projekt, das ungefähr ein halbes Jahr dauern soll, wird durch eine professionelle Prozessmoderation des Instituts für soziale Innovation begleitet. Seitens des Landratsamts übernehmen die Migrationsbeauftragte Miriam Duran und die Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte Teresa Daubenmerkl die operative Leitung. Ziel ist die Erarbeitung eines Strategiekonzepts inklusive konkreter Maßnahmen zur optimalen Integration von Geflüchteten im Landkreis. Dabei sollen die Perspektiven der verschiedenen lokalen Akteure berücksichtigt werden.

In einem Initiativkreistreffen mit ausgewählten Schlüsselakteuren aus den drei Teilbereichen wurden im Juli die konkreten Handlungsschwerpunkte des Projekts näher definiert. Durch einen Onlinefragebogen erfolgte dann im August eine Bestandsaufnahme der Situation im Landkreis Oberallgäu, die derzeit ausgewertet wird. In einem nächsten Schritt wird nun die jährliche Integrationskonferenz am 30. September genutzt, um die bereits erarbeiteten Schwerpunkte in einem größeren Personenkreis weiter zu vertiefen und Ideen für mögliche Handlungsempfehlungen zu sammeln. Die Ergebnisse der Integrationskonferenz werden die Grundlage für das Handlungskonzept sein, das anschließend ausgearbeitet und den relevanten politischen Gremien vorgestellt wird.

Details

Datum: 27.09.16