Jugend, Familie & Soziales

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Jugendhilfeplanung

Die Jugendhilfeplanung im Landkreis Oberallgäu besteht aus den drei Teilplänen Jugendarbeit, Kindertagesbetreuung und Förderung und Hilfen.

Mit dieser Planung wurden der Bestand an Jugendhilfeeinrichtungen und Diensten ermittelt („Was ist vorhanden?“),  der Bedarf unter Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse und Interessen der Betroffenen ("Was ist notwendig?") und Hinweise für rechtzeitige und ausreichende Planung der notwendigen Vorhaben ("Was ist zu tun?"). 

Teilplan I Jugendarbeit

Der Teilplan Jugendarbeit beschäftigt sich mit den Angeboten für Kinder und Jugendliche im Landkreis. Er enthält eine Kurzfassung mit dem Ablauf der durchgeführten Untersuchungen und den wichtigsten Ergebnissen. Danach den ausführlichen Planungsbericht mit Abbildungen und Tabellen. Er ist in der Sitzung des Kreistages vom 9. Februar 2001 beschlossen worden. Anschließend wurde der Teilplan Jugendarbeit an alle Jugendverbände und die Städte und Gemeinden des Landkreises versandt.

Teilplan II Kindertagesbetreuung

Der Teilplan Kindertagesbetreuung enthält den gesamten Planungsbericht. Dieser Teilplan beschäftigt sich mit den Tageseinrichtungen für Kinder im Landkreis und wurde am 26. Juli 2002 durch den Kreistag verabschiedet. Die Städte und Gemeinden sowie auf Wunsch die Kindertagesstätten wurden von den Planungszielen informiert.

Mit Einführung des Bayerischen Kinderbildungs- und –betreuungsgesetzes zum 1. August 2005 haben sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen in Bezug auf die Kindertageseinrichtungen allerdings grundlegend verändert.

Teilplan III Förderung und Hilfen

Der dritte und abschließende Teil der Jugendhilfeplanung gibt Auskunft über die Erzieherischen Hilfen, die der Gesetzgeber für die Jugendhilfe vorsieht. Gleichzeitig sind die Einrichtungen aufgeführt, die diese Hilfen anbieten.

Neben Ergebnissen der durchgeführten Befragungen und Veranstaltungen können auch Einblicke in demographische Entwicklungen im Landkreis Oberallgäu gewonnen werden. Darüber hinaus stellen die aus den erarbeiteten Informationen zusammengestellten Maßnahmen und Empfehlungen Anregungen für verschiedene Bereiche dar, die in Verbindung mit der Kinder- und Jugendhilfe als sinnvoll angesehen werden.

Dieser Teilplan wurde am 11. April 2008 vom Kreistag verabschiedet und den Städten und Gemeinden sowie den befragten Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Ihre Ansprechpartner

Martin Bartl
Gruppenleitung Prävention, Beratung, Netzwerkarbeit 

Details

Claudia Ritter
Jugendamtsleiterin