Jugend, Familie & Soziales

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Das Kreisjugendamt Oberallgäu sucht engagierte Familien

Sowohl für die Kindertagespflege als auch für die Vollzeitpflege sucht das Kreisjugendamt Oberallgäu engagierte Frauen oder Männer bzw. Familien.

Zur Verstärkung für den Kreis der Tagesmütter als auch den Kreis der Pflegefamilien sucht das Kreisjugendamt Menschen, die sich mit einem liebevollen Blick, mit viel Kraft und mit großer Bereitschaft zur Zusammenarbeit für Kinder im Landkreis engagieren wollen. Eine der Grundvoraussetzungen für eine solche Tätigkeit ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Qualifizierungskurs. Im Frühjahr 2017 bietet das Jugendamt wieder entsprechende Kurse an. „Die Qualifizierungen sind für alle diejenigen interessant, die Freude am Umgang und bei der Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern haben“, so Andreas Lammel. Er ist im Jugendamt für den Bereich der Kindertagespflege und der Vollzeitpflege zuständig.

In der Kindertagespflege werden Kinder überwiegend im Alter von 0 – 7 Jahren betreut, während die Eltern arbeiten oder aus anderen Gründen sich tagsüber nicht selbst um die Kinder kümmern können. Der nächste Qualifizierungskurs für Tagesmütter oder –väter beginnt Anfang März 2017. Anmeldeschluss ist der 15. Februar 2017. Nähere Einzelheiten zum Kurs sowie die genauen Termine sowie die Hinweise, wie man sich anmelden kann, finden Sie auf unserer Homepage  www.tagesmuetter-oberallgaeu.de  .

In der Vollzeitpflege geht es darum, fremden Kindern einen vorübergehenden oder auch langfristigen Platz zum Leben in der eigenen Familie anbieten zu können. Ausgangspunkt ist, dass die Kinder (vorübergehend) nicht mehr dort (weiter-)leben können, wo sie sind. Damit diese anspruchsvolle Aufgabe zu bewältigen ist, bietet das Jugendamt auch hierfür einen Qualifizierungskurs an. In diesen Kurs wird mit einem Informationsabend am 27. März 2017 um 19.30 Uhr im Pfarrheim in Betzigau eingeführt.

 Wer sich mit dem Gedanken trägt, Kinder in seine Familie aufzunehmen und mehr über die beiden Aufgabenbereiche wissen möchte, dem bieten die zuständigen Mitarbeiter im Kreisjugendamt darüber hinaus jederzeit auch ein persönliches Gespräch an. Ansprechpartner sind
- Christa Seizinger und Doris Böck (Vollzeitpflege), Tel. 08321 612-289 oder -389
- Katrin Högner und Andreas Lammel (Vollzeitpflege und Tagespflege), Tel. 08321 612-270 / -279.

Claudia Ritter
Jugendamtsleiterin