Politik & Verwaltung

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Kreishaushalt 2017 einstimmig verabschiedet

Anfang Februar hat der Kreistag die Arbeitsgrundlage für das Jahr 2017 verabschiedet – den Kreishaushalt 20176. Die wichtigste Botschaft für die Gemeinden: Der Hebesatz für die Kreisumlage wurde zum vierten Mal in Folge um einen Punkt auf 46 Punkte abgesenkt. Der planmäßige weitere Schuldenabbau kommt 2017 mit rund 3,4 Millionen Euro einen guten Schritt voran. Die Kreisumlage wird von den kreisangehörigen Städten, Märkten und Gemeinden entsprechend deren Umlage- und Steuerkraft erhoben.

Der diesjährige Kreishaushalt hat ein Gesamtvolumen von insgesamt rund 177,42 Millionen Euro. Davon entfallen 151,57 Millionen Euro auf den Verwaltungshaushalt sowie 25,85 Millionen Euro auf den Vermögenshaushalt. Auf der Aufgabenseite des Verwaltungshaushaltes stehen zum Beispiel Gastschulbeiträge und Schülerbeförderungskosten für die Landkreisschüler an weiterführenden Schulen, den öffentlicher Nahverkehr, Jugendhilfe, Sozialhilfe und die Gehälter der Kreisbediensteten. Rund zwei Drittel der Ausgaben werden dabei für soziale Bereiche benötigt. So entfallen für Ausgaben im Bereich der "Sozialen Sicherung" 37,8 % (Vorjahr: 41,1 %) und für die Bezirksumlage 22,3 % (Vorjahr 21,2 %) und für den Bereich der Schulen 11,4 % (Vorjahr 11 %) der Gesamtausgaben. Der Vermögenshaushalt beinhaltet vorranging mit rd. 19,44 Mio. € den Ausbau und die Unterhaltung der Kreisstraßen. Der größte Teil entfällt dabei auf die Ortsumfahrung Betzigau und die Ausbaumaßnahme Riedbergpass.

Details

Datum: 14.02.17

Reinhard Reitzner
Abteilungsleiter