Wirtschaft & Verkehr

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
muster-pruefbescheinigung_17957

Begleitetes Fahren ab 17

Obwohl die jungen Führerscheinbesitzer von 18 bis 24 Jahren lediglich einen Bevölkerungsanteil von 7,9 % ausmachen, ist ihr Anteil an allen im Straßenverkehr Getöteten mit etwa 23 % fast dreimal so hoch. Ein Kernproblem hierbei ist die mangelnde Erfahrung.

Deshalb startete Bayern im Rahmen der Aktion "Verkehrssicherheit Bayern 2006" den Modellversuch "Begleitetes Fahren mit 17'". Seit 01.01.2011 ist das begleitete Fahren mit 17 Jahren dauerhaft im Gesetz verankert.

Somit kann die mit Auflagen versehene Fahrberechtigung für Pkw's bereits ab 17 Jahren erworben werden. Nach bestandener Fahrprüfung und dem Erhalt der entsprechenden Prüfungsbescheinigung dürfen die Jugenlichen bis zu ihrem 18. Geburtstag nur gemeinsam mit einer Begleitperson fahren, die vorher namentlich benannt und eingetragen wurde. Ab 16 1/2 Jahren können Sie sich zur Führerschein-Ausbildung anmelden

Das Antragsformular ist bei uns, aber auch in jeder Fahrschule erhältlich.

Notwendige Unterlagen:

  • 1 biometrisches Lichtbild (Nicht aus dem Fotoautomaten, nicht von der Digitalkamera und nicht älter als 1 Jahr!)
  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe
  • Sehtestbescheinigung einer amtlich anerkannten Sehteststelle (z.B. Augenoptikerbetrieb) oder augenärztliches Zeugnis oder Gutachten
  • Bestätigung der persönlichen Daten auf dem Antrag durch die Gemeinde
  • Zusatzantrag mit Einwilligungserklärung des Fahrerlaubnisbewerbers, Einverständniserklärung der Eltern sowie der Begleitperson(en) und Kopien der Führerscheine und Personalausweise der Eltern und Begleitperson(en).

Normalerweise werden alle Unterlagen mit dem Antrag komplett von den Fahrschulen bei uns abgegeben.

Die Bearbeitung des Antrages dauert in der Regel 2 bis 6 Wochen. Sobald die Bearbeitung Ihres Antrags abgeschlossen ist, erteilt die Führerscheinstelle den Prüfauftrag.

Übliche Antragsgebühr 37,50 € bzw. 38.30 €
zzgl. Gebühr für Prüfungsbescheinigung 7,70 €
zzgl. für jede Begleitperson 11,00 €

Wird nachträglich eine andere Begleitperson eingetragen, so muss die neue Begleitperson überprüft werden.  Jede zusätzliche Begleitperson muss eine Kopie des Führerscheins (Vorder- und Rückseite) sowie des Personalausweises vorlegen. Ebenso muss der Zusatzantrag ausgefüllt und von den Erziehungsberechtigten sowie der zusätzlichen Begleitperson unterschrieben sein.

Manfred Berktold
Sachgebietsleiter