MENÜ
Kontakt

Kontakt - so erreichen Sie uns:

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2                                     Postfach
87527 Sonthofen                                           87518 Sonthofen                       

Telefon:                          08321 612-900
Telefon Jobcenter:   08321 612-800
E-Mail allgemein:         info  [at]  lra-oa.bayern [.] de
Fax:                                    08321  612-369
(Die früheren achtstelligen Fax-Nummern mit "67" in der Mitte sind nicht mehr gültig - Beispiel: 08321 - 61267xxx) 

Öffnungszeiten Landratsamt

Für Kontakte  mit qualifizierter elektronischer Signatur stehen folgende Adressen zur Verfügung
(Infos zur elektronischen Kommunikation)    
info [at] lra-oa.de-mail [.] de     
poststelle [at] lra-oa.bayern [.] de

Bayerisches Eisenbahn- und Seilbahngesetz

Bayerisches Eisenbahn- und Seilbahngesetz

Seilbahnen dienen der Personenbeförderung und unterliegen deshalb besonderen gesetzlichen Regelungen. Für den Bau und Betrieb einer Seilbahn in Bayern ist daher folgendes Genehmigungsverfahren (Art. 21 und 22 BayESG) vorgeschrieben:

Das Seilbahnunternehmen stellt als ersten Schritt einen Antrag auf Bau- und Betriebsgenehmigung bei der örtlichen Kreisverwaltungsbehörde. Der Antrag muss über das geplante Vorhaben und seine Durchführung insbesondere in technischer und auch wirtschaftlicher Hinsicht Aufschluss geben (Art. 22 Abs. 2 BayESG). Die mit dem Antrag einzureichenden Unterlagen sind in § 2 SeilbV festgelegt.

Die Kreisverwaltungsbehörde prüft den Antrag auf Vollständigkeit und gibt Behörden und Stellen, die Träger öffentlicher Belange sind und deren Aufgabenbereich berührt sind, durch ein Anhörungsverfahren Gelegenheit zur Stellungnahme (Art. 22 Abs. 3 BayESG).

Die Genehmigung wird erteilt, wenn die Betriebssicherheit der Seilbahn angenommen werden kann, der Unternehmer zuverlässig ist und das Vorhaben den öffentlichen Interessen nicht zuwiderläuft (Art. 21 Abs. 5 BayESG). Die Genehmigung wird vorbehaltlich der Genehmigung der technischen Planung und der Zustimmung zur Betriebseröffnung erteilt. Sie kann mit Nebenbestimmungen versehen und zeitlich befristet sein (Art. 21 Abs. 6, 7 BayESG).

Bau- und Betriebsgenehmigungen

Skigebiet Söllereck - Söllereckbahn

Bau- und Betriebsgenehmigung für den Neubau einer Einseilumlaufbahn mit 10er Kabinen (Söllereckbahn) durch die Oberstdorfer Bergbahnen AG, Kornau-Wanne 7, 87561 Oberstdorf

Bekanntmachung
Bau- und Betriebsgenehmigung Söllereckbahn

Skigebiet Söllereck - Wannenbahn

Bau- und Betriebsgenehmigung zum Neubau einer kuppelbaren 6er Sesselbahn (Wannenbahn) durch die Oberstdorfer Bergbahn AG, Kornau-Wanne 7, 87561 Oberstdorf
und Entscheidung zur Zulassung des Vorhabens im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung

Bekanntmachung
Bau- und Betriebsgenehmigung

Bau- und Betriebsgenehmigung zum Neubau der Nebelhornbahn

Bau- und Betriebsgenehmigung zum Neubau einer kuppelbaren Zweiseil-Umlaufbahn in zwei Sektionen (Nebelhornbahn) durch die Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstraße 67, 87561 Oberstdorf
und
Entscheidung zur Zulassung des Vorhabens im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung

Bekanntmachung
Bau- und Betriebsgenehmigung

Abgrabungsgenehmigung Nahebereich der Mittelstation Seealpe, Oberstdorf

Genehmigung zum Einbau von Aushubmaterial sowie Geländeabtrag und Einbau des Massenüberschusses ins Gelände im Nahebereich der Mittelstation Seealpe in Oberstdorf

Bekanntmachung

 

Schrattenwangbahn, Neubau einer kuppelbaren 6er Sesselbahn

Bau- und Betriebsgenehmigung zum Neubau einer kuppelbaren 6er Sesselbahn (Schrattenwangbahn)
durch die Oberstdorfer Bergbahnen AG, Kornau-Wanne 7, 87561 Oberstdorf
und
Entscheidung zur Zulassung des Vorhabens im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung

Bekanntmachung 
Genehmigungsbescheid

Aktuelle Verfahren