MENÜ
Kontakt

Kontakt - so erreichen Sie uns:

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2                                     Postfach
87527 Sonthofen                                           87518 Sonthofen                       

Telefon:                     08321 612-900
Telefon Jobcenter:   08321 612-800
Fax:                           08321  612-369
(Die früheren achtstelligen Fax-Nummern mit "67" in der Mitte sind nicht mehr gültig - Beispiel: 08321 - 61267xxx) 
E-Mail allgemein:  info  [at]  lra-oa.bayern [.] de

Öffnungszeiten Landratsamt

Für Kontakte  mit qualifizierter elektronischer Signatur stehen folgende Adressen zur Verfügung
(Infos zur elektronischen Kommunikation)    
info [at] lra-oa.de-mail [.] de     
poststelle [at] lra-oa.bayern [.] de

Allgemeiner Sozialer Dienst - ASD

WEITERE THEMEN
ANSPRECHPARTNER
S. Bader
Erziehungshilfe
08321 612 - 285
M. Michels
Erziehungshilfe
08321 612 - 443
A. Martin-Heid
Erziehungshilfe
08321 612-290
M. Rief
Erziehungshilfe
08321 612-294
K. Rohleder
Erziehungshilfe
08321 612-151
D. Beuter
Erziehungshilfe
08321 612 - 394
A. Dachs
Erziehungshilfe
08321 612 - 286
C. Haas
Erziehungshilfe
08321 612 - 322
M. Stöckinger
Erziehungshilfe
08321 612 - 324
K. Wölfel
Erziehungshilfe
08321 612 - 293
K. Högner
Erziehungshilfe
08321 612 - 303
P. Mayr
Erziehungshilfe
08321 612-240

Allgemeiner Sozialer Dienst

Unser Aufgabenbereich:

  • Beratung und Betreuung von Familien in Problemsituationen
  • Zuflucht für Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen
  • Krisenintervention
  • Hilfen zur Erziehung in Form von
    • Heilpädagogischer Tagespflege
    • Sozialpädagogischer Familienhilfe
    • Erziehungsbeistandschaft
    • Erziehung in einer Tagesgruppe
    • Vollzeitpflege
    • Heimerziehung
    • Intensiver sozialpädagogischer Einzelbetreuung
  • Vermittlung von Hilfsangeboten wie z.B. Beratungsstellen und Pflegestellen, Heilpädagogische Tagesstätten, Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Hilfen für junge Volljährige
  • Vermittlung von Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen in geeigneten Einrichtungen
  • Begleitende Beratung und Unterstützung der Herkunftsfamilie und der Pflegepersonen
  • Hilfeplanung