MENÜ
Kontakt

Kontakt - so erreichen Sie uns:

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2                                     Postfach
87527 Sonthofen                                           87518 Sonthofen                       

Telefon:                     08321 612-900
Telefon Jobcenter:   08321 612-800
Fax:                           08321  612-369
E-Mail allgemein:  info  [at]  lra-oa.bayern [.] de

Öffnungszeiten Landratsamt

Für Kontakte  mit qualifizierter elektronischer Signatur stehen folgende Adressen zur Verfügung
(Infos zur elektronischen Kommunikation)    
info [at] lra-oa.de-mail [.] de     
poststelle [at] lra-oa.bayern [.] de

Beauftragte für Migration und Integration

Beauftragte für Migration und Integration

Migrantinnen und Migranten erhalten unabhängig ihres Aufenthaltsstatus und Wohnortes (Region Landkreis Oberallgäu) zu Fragen des täglichen Lebens Auskünfte (Kurzberatung). Dies können Informationen zu Themen sein wie: Sprache, Beziehung, Ausländerrecht, Arbeit, Bildung, Finanzen, Wohnen, etc.

Einheimische und Eingebürgerte werden allgemein bei Fragen zu Migrations- und Integrationsthemen beraten. In der Regel werden einmalige Kurzberatungen angeboten. Bei längerfristiger Beratung und Begleitung wird an bekannte Fachstellen verwiesen.

Fachpersonen von Institutionen und Organisationen werden zu allgemeinen Migrationsthemen sowie der Integration von MigrantInnen in ihrem Aufgabenbereich beraten. Dies kann zum Beispiel Unterstützung bei Projekten oder interkulturellen Konflikten sein.

Übrigens:
Während Behördenmitarbeiter/innen Kenntnisse, die sie über MigrantInnen erhalten, unter bestimmten Voraussetzungen anderen Behörden mitteilen müssen, genießen die Beratungsgespräche der Integrationsbeauftragten Vertrauenschutz.

Oberallgäuer Integrationsplan

Um das Potential, dass die Vielfalt der Migrantinnen und Migranten im Oberallgäu mit sich bringt, optimal zu nutzen, gilt es, diese in das soziale und kulturelle Leben des Landkreises mit einzubeziehen.

Um die Integration auf kommunaler Ebene voranzutreiben, wurde ein lokaler Integrationsplan erarbeitet. Vertreter von Verwaltungen von Kommunen und Landkreis, Hochschule Kempten, Migrantenorganisationen, Bildungsträgern, Parteien und Vereinen haben seit der Gründung der ausschussübergreifenden Arbeitsgruppe Migration & Integration an der Erstellung des ersten kommunalen Integrationsplans mitgewirkt

Der Oberallgäuer Integrationsplan wird kontinuierlich ergänzt und weitergeschrieben. Ein wesentlicher Bestandteil des Integrationsplanes ist das jährliche Monitoring.

Integrationsbeirat Oberallgäu e.V.

Der Verein bezweckt den Aufbau und den Erhalt guter Beziehungen zwischen der einheimischen Bevölkerung und den im Landkreis Oberallgäu lebenden  Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Migrationshintergrund.

Diese Aufgabe wird insbesondere verwirklicht durch ideelle Unterstützung bei sozialen, schulischen und kulturellen Schwierigkeiten und beim Umgang mit Behörden, Öffentlichkeitsarbeit sowie Kurse, Veranstaltungen und Ausflüge.

Der Verein verfolgt das Ziel, ein von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung getragenes Verhältnis zwischen deutschen Bürgerinnen und Bürgern und solchen mit Migrationshintergrund aufzubauen und zu erhalten.

Flyer Integrationsbeirat

Kontaktdaten:
1. Vorsitzende: Miriam Duran
Oberallgäuer Platz 2 
D - 87527  Sonthofen 
E-Mail-Adresse: integrationsbeirat-oa-geschaeftsstelle@lra-oa.bayern.de

Meine Gemeinde – Heimat für alle?!

Inklusionsmelder im Landkreis Oberallgäu und der Stadt Kempten

Jeder Mensch soll freien Zugang zu den sozialen, kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Angeboten der Gesellschaft in ihrer/seiner Gemeinde im Oberallgäu und in der Stadt Kempten erhalten. Ob Kind, Erwachsener, Senior, ob Mann oder Frau, Deutscher oder Migrant, ob mit Handicap oder ohne – freier Zugang ist die berechtigte Forderung! Mancherorts ist dies umgesetzt, an anderen Orten besteht Handlungsbedarf.

Mit dem „Inklusionsmelder“ wollen wir Informationen zu bündeln und weitergeben. Jeder kann mitmachen und anderen an seine Erfahrungen oder Anregungen in Bezug auf Inklusion in eine Karte eintragen. Die Karte gibt für die Bewohner und Besucher des Allgäus gibt einen schnellen Überblick.

Was ist Inklusion?

Der Begriff Inklusion (lat. inclusio = der Einschluss) spricht das umschlossene Sein an, d.h. die volle und vorbehaltlose Zugehörigkeit aller Menschen zur Gesellschaft, unabhängig von Alter, Herkunft oder Behinderung. Dadurch haben alle ein Recht auf die jeweils individuell notwendige Unterstützung. Inklusion bedeutet, dass alle Menschen von Anfang an in allen Lebensbereichen, selbstbestimmt leben und zusammenleben. 

Inklusion geht noch weiter als Integration. Denn im Gegensatz zur Integration, bei dem jemand ausgeschlossenes wieder eingegliedert werden soll, will die Inklusion von vorne herein einen Ausschluss (egal welcher Ursache) vermeiden und die Strukturen so schaffen, dass jeder uneingeschränkt in seiner Lebenswelt teilhaben kann. Inklusion ist ein verbindlicher Auftrag zur umfassenden gesellschaftlichen Umgestaltung und somit ein permanenter Prozess, der von allen Mitgliedern der Gesellschaft gestaltet werden muss.