MENÜ
Kontakt

Kontakt - so erreichen Sie uns:

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2                                     Postfach
87527 Sonthofen                                           87518 Sonthofen                       

Telefon:                          08321 612-900
Telefon Jobcenter:   08321 612-800
E-Mail allgemein:         info  [at]  lra-oa.bayern [.] de
Fax:                                    08321  612-369
(Die früheren achtstelligen Fax-Nummern mit "67" in der Mitte sind nicht mehr gültig - Beispiel: 08321 - 61267xxx) 

Öffnungszeiten Landratsamt

Für Kontakte  mit qualifizierter elektronischer Signatur stehen folgende Adressen zur Verfügung
(Infos zur elektronischen Kommunikation)    
info [at] lra-oa.de-mail [.] de     
poststelle [at] lra-oa.bayern [.] de

Corona: Newsticker Oberallgäu

Startseiten-News

CoronaGrafik: Entwicklung KE-OA Fallzahlen Januar - März 2021

Überblick FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und im ÖPNV ab 18.01.2021

Überblick Regelungen 11 BayIfSMV ab 11. Januar 2021

CoronaGrafik: Entwicklung KE-OA Fallzahlen November/Dezember 2020

CoronaGrafik: Entwicklung KE-OA Fallzahlen März bis Dezember 2020

CoronaGrafik: Entwicklung KE-OA 7-Tage-Inzidenz April bis Dezember 2020

++18.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 636 Personen (OA 370 / KE 266).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4614 (OA 3054 / KE 1560) Fälle positiv getestet. 
77 Personen sind verstorben (OA 46 / KE 31). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 110 und für die Stadt Kempten bei 83.

Ab heute gilt die verschärte Maskenpflicht (FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV und im Einzelhandel) - vgl. § 1 Abs. 2 Satz 2 der 11. BayIfSMV.

>> Elfte Infektionsschußmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV).  Konsolidierte Lesefassung vom 15.01.2021
>> StMI: Häufige Fragen - FAQ's Stand15.01.2021
>> FAQ Corona und Wirtschaft - Information zu Betrieben/Betriebsuntersagungen 
>> 15-Kilometer-Radius


>> Dashboard / Karte COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner  (RKI)
>> Übersichtskarte des LGL
>> Karten und Zahlen EU (ECDC)


>> RKI: Internationale Risikogebiete 
>> https://www.einreiseanmeldung.de
>> Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundesgesundheitsministeriums vom 13.01.2021
>> Bayerische Einreisequarantäneverordnung (EQV) Stand 15.01.2021
>> Allgemeinverfügung Testnachweis von Einreisenden aus Risikogebieten  vom 15.01.2021


++15.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 756 Personen (OA 506 / KE 250).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4531 (OA 2983 / KE 1548) Fälle positiv getestet. 
75 Personen sind verstorben (OA 45 / KE 30). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 124 und für die Stadt Kempten bei 120.


++14.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 890 Personen (OA 584 / KE 306).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4492 (OA 2952 / KE 1540) Fälle positiv getestet. 
75 Personen sind verstorben (OA 45 / KE 30). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 108 und für die Stadt Kempten bei 96.

>> Beschluss des Bayerischen Kabinetts vom 12.01.2021 FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und im ÖPNV


++13.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 886 Personen (OA 579 / KE 307).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4418 (OA 2898 / KE 1520) Fälle positiv getestet. 
73 Personen sind verstorben (OA 44 / KE 29). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 130 und für die Stadt Kempten bei 105.


++12.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 897 Personen (OA 584 / KE 318).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4415 (OA 2893 / KE 1522) Fälle positiv getestet. 
72 Personen sind verstorben (OA 43 / KE 29). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 114 und für die Stadt Kempten bei 89.


++11.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 904 Personen (OA 586 / KE 318).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4368 (OA 2864 / KE 1504) Fälle positiv getestet. 
72 Personen sind verstorben (OA 43 / KE 29). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 95 und für die Stadt Kempten bei 78.


++09.01.2021++ >> Verordnung zur Änderung der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 8. Januar 2021
>> Begründung der Änderungsverordnung


++08.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 960 Personen (OA 599 / KE 361).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4258 (OA 2792 / KE 1466) Fälle positiv getestet. 
69 Personen sind verstorben (OA 40 / KE 29). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 61 und für die Stadt Kempten bei 50.


++07.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 950 Personen (OA 589 / KE 361).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4213 (OA 2759 / KE 1454) Fälle positiv getestet. 
69 Personen sind verstorben (OA 40 / KE 29). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 66 und für die Stadt Kempten bei 69.


++06.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 963 Personen (OA 595 / KE 368).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4193 (OA 2743 / KE 1450) Fälle positiv getestet. 
69 Personen sind verstorben (OA 40 / KE 29). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 54 und für die Stadt Kempten bei 88.


++06.01.2021++ Das bayerische Kabinett hat die Verlängerung der derzeit in Bayern geltenden Infektionsschutzmaßnahmen über den 10. Januar 2021 hinaus bis zunächst zum 31. Januar 2021 beschlossen. Dies gilt auch für die nächtliche Ausgangssperre. Darüber hinaus gelten (ab 11. Januar) folgende weitere Maßnahmen:

- Private Zusammenkünfte werden nur noch im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Abweichend davon ist die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung für Kinder unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften zulässig, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst.
- In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von über 200 Fällen pro 100.000 Einwohner sind touristische Tagesausflüge über einen Umkreis von 15 Kilometern um den Wohnort (d.h. die politische Gemeinde) hinaus untersagt.
- Betriebskantinen werden geschlossen, wo immer die Arbeitsabläufe es zulassen. Zulässig bleibt die Abgabe von mitnahmefähigen Speisen und Getränken. Verzehr vor Ort ist untersagt.

Dem Einzelhandel soll unter strikter Wahrung von Schutz- und Hygienekonzepten (insbesondere gestaffelte Zeitfenster zur Abholung) sowie umfassender Verwendung von FFP2-Masken möglich sein, sogenannte click-and-collect oder call-and-collect Leistungen – d.h. die Abholung online oder telefonisch bestellter Ware – anzubieten.

An den Schulen wird es bis Ende Januar keinen Präsenzunterricht geben. In der Pressekonferenz hat  Ministerpräsident Söder außerdem angekündigt, dass es dieses Jahr keine Faschingsferien geben soll. 

>> Beschluss des Bayerischen Kabinetts vom 06.01.2021 zur Verlängerung des Lockdowns


++05.01.2021++ Lockdown-Verlängerung bis 31. Januar 2021: In gut drei Viertel der deutschen Landkreise und Stadtkreise liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei über 100. Über 70 Land- bzw. Stadtkreise weisen eine Inzidenz von über 200 auf. Mit Besorgnis betrachten Bund und Länder außerdem die Entwicklung von Mutationen des SARSCov2-Virus. Ziel von Bund und Ländern bleibt es, die 7-Tage-Inzidenz auf unter 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner zu senken.

Unter Abwägung aller Faktoren haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder den Beschluss daher beschlossen, alle bis zum 10. Januar 2021 befristeten Maßnahmen bis zum 31. Januar 2021 verlängern und an bestimmten Punkten zu verschärfen. So sind unter anderem private Zusammenkünfte nurmehr im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. >> Beschluss vom 05.01.2021 


++05.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1070 Personen (OA 633 / KE 437).­­ Seit Anfang März 2020 wurden insgesamt  4142 (OA 2704 / KE 1438) Fälle positiv getestet. 
67 Personen sind verstorben (OA 39 / KE 28). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 61 und für die Stadt Kempten bei 88.


++04.01.2021++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1235 Personen (OA 787 / KE 448).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 4135 (OA 2702 / KE 1433) Fälle positiv getestet. 
63 Personen sind verstorben (OA 35 / KE 28). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 69 und für die Stadt Kempten bei 95.


++31.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1204 Personen (OA 770 / KE 434).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 4085 (OA 2674 / KE 1411 Fälle positiv getestet. 
63 Personen sind verstorben (OA 35 / KE 28). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 157 und für die Stadt Kempten bei 108. 

>> Verlängerung der  Einreise-Quarantäneverordnung bis 02. Februar 2021
>> Begründung der Verlängerung


++30.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1161 Personen (OA 746 / KE 415).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 4038 (OA 2647 / KE 1391 Fälle positiv getestet. 
60 Personen sind verstorben (OA 33 / KE 27). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 149 und für die Stadt Kempten bei 96. 


++29.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1238 Personen (OA 807 / KE 431).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3986 (OA 2621 / KE 1365 Fälle positiv getestet. 
60 Personen sind verstorben (OA 33 / KE 27). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 148 und für die Stadt Kempten bei 101. 


++28.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1403 Personen (OA 964 / KE 439).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3980 (OA 2615 / KE 1365 Fälle positiv getestet. 
60 Personen sind verstorben (OA 33 / KE 27). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 158 und für die Stadt Kempten bei 107. 


++24.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1332 Personen (OA 933 / KE 399).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3852 (OA 2536 / KE 1316 Fälle positiv getestet. 
47 Personen sind verstorben (OA 28 / KE 19). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 186 und für die Stadt Kempten bei 221.   


++23.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1207 Personen (OA 839 / KE 368).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3726 (OA 2441 / KE 1285 Fälle positiv getestet. 
46 Personen sind verstorben (OA 26 / KE 19). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 190 und für die Stadt Kempten bei 206.


++22.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1258 Personen (OA 864 / KE 382).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3685 (OA 2422 / KE 1263 Fälle positiv getestet. 
44 Personen sind verstorben (OA 26 / KE 18). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 192 und für die Stadt Kempten bei 215.


++21.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1383 Personen (OA 949 / KE 434).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3519 (OA 2420 / KE 1266 Fälle positiv getestet. 
43 Personen sind verstorben (OA 25 / KE 18). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 214 und für die Stadt Kempten bei 247.


++18.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1302 Personen (OA 881 / KE 421).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3519 (OA 2319 / KE 1200) Fälle positiv getestet. 
42 Personen sind verstorben (OA 25 / KE 17). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 185 und für die Stadt Kempten bei 202.


++17.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1180 Personen (OA 810 / KE 370).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3397 (OA 2248 / KE 1149) Fälle positiv getestet. 
42 Personen sind verstorben (OA 25 / KE 17). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 187 und für die Stadt Kempten bei 173.


++16.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1089 Personen (OA 749 / KE 340).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3301 (OA 2184 / KE 1117) Fälle positiv getestet. 
40 Personen sind verstorben (OA 24 / KE 16). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 184 und für die Stadt Kempten bei 187.


++16.12.2020++  Im Zentrum der Maßnahmen der 11. BayIfSMV steht weiterhin eine Ausgangsbeschränkung, die durch eine nächtliche landesweite Ausgangsbeschränkung („nächtliche Ausgangssperre“) ergänzt wird. Der Einzelhandel bleibt geschlossen, ausgenommen für Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs.


++15.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1046 Personen (OA 713 / KE 333).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3245 (OA 2145 / KE 1100) Fälle positiv getestet. 
38 Personen sind verstorben (OA 23 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 187 und für die Stadt Kempten bei 180.


++14.12.2020++ Bayern hat  bereits am 6. Dezember 2020 weitreichende Maßnahmen wie Ausgangsbeschränkungen und Ausgangssperren in Hotspots beschlossen. Trotzdem reichen die geltenden Maßnahmen nicht aus, um das Pandemiegeschehen zu kontrollieren.  Um bundesweit möglichst einheitlich vorzugehen, werden die landesweiten Maßnahmen auch in Bayern zum 16. Dezember 2020 (Mittwoch) umgesetzt: >> Bericht aus der Kabinettsitzung vom 14.12.2020


++14.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 967 Personen (OA 660 / KE 307).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3142 (OA 2081 / KE 1061) Fälle positiv getestet. 
37 Personen sind verstorben (OA 22 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 161 und für die Stadt Kempten bei 137.


++13.12.2020++ Durch die einschränkenden Corona-Maßnahmen gelungen, vorübergehend das exponentielle Wachstum zu stoppen und das Infektionsgeschehen auf hohem Niveau zu stabilisieren. Mit der zunehmenden Mobilität und den damit verbundenen zusätzlichen Kontakten in der Vorweihnachtszeit befindet sich Deutschland nun wieder im exponentiellen Wachstum der Infektionszahlen. Eine weiter zunehmende Belastung des Gesundheitssystems und eine nicht hinnehmbare hohe Zahl täglicher Todesfälle sind die Folge. Vor diesem Hintergrund haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder den Beschluss zum Lockdown ab 16. Dezember gefasst.


++11.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1067 Personen (OA 752 / KE 315).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 3047 (OA 2009 / KE 1038) Fälle positiv getestet. 
37 Personen sind verstorben (OA 22 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 141 und für die Stadt Kempten bei 118.  


++10.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1003 Personen (OA 714 / KE 289).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2965 (OA 1959 / KE 1006) Fälle positiv getestet. 
36 Personen sind verstorben (OA 21 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 112 und für die Stadt Kempten bei 102.

>> Zehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (10. BayIfSMV). 
>> Bayerische Einreisequarantäneverordnung (EQV) Konsoldidierte Lesefassung 08.12.2020


++09.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 957 Personen (OA 651 / KE 306).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2878 (OA 1889 / KE 989) Fälle positiv getestet. 
36 Personen sind verstorben (OA 21 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 117 und für die Stadt Kempten bei 82.


++09.12.2020++ >> Zehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (10. BayIfSMV). 
>> Begründung der 10. BayIfSMV. 
Die Verordnung tritt am 09. Dezember 2020 in Kraft . Damit gilt ab heute eine allgemeine Ausgangsbeschränkung. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Was als triftiger Grund gilt, ist in § 3 Abs. 2 der Verordnung aufgelistet. Daneben bleiben die bisherigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens bestehen und werden zum Teil erweitert, um eine weitere Kontaktreduktion zu gewährleisten.
In § 29a der 10. BayIfSMV wird zudem die Einreise-Quarantäneverordnung geändert:  § 2 Abs. 2 Nr. 1 wird aufgehoben. In § 2 Abs. 2 Nr. 3 Buchst. a werden nach dem Wort „ersten“ die Wörter „oder zweiten“ eingefügt. 

Die Bayerische Staatsregierung hat zudem aufgrund der Corona-Pandemie ab 9. Dezember 2020 das Vorliegen einer Katastrophe im Freistaat Bayern gemäß Art. 4 Abs. 1 Satz 1 des Bayerischen Katastrophenschutzgesetzes (BayKSG) festgestellt. >> zur Bekanntmachung


++08.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 921 Personen (OA 636 / KE 285).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2837 (OA 1869 / KE 968) Fälle positiv getestet. 
36 Personen sind verstorben (OA 21 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 114 und für die Stadt Kempten bei 86.


++07.12.2020++ Die Bayerische Staatsregierung ruft die gesamte Bevölkerung zur disziplinierten Mithilfe auf und bittet darum, alle unnötigen Kontakte zu vermeiden sowie die Abstands- und Hygieneregeln weiter konsequent zu befolgen.
Da die aktuell bereits geltenden Maßnahmen nicht ausreichen, um das Pandemiegeschehen in Bayern nachhaltig zu begrenzen, hat die Staatsregierung für Bayern mit Wirkung ab 9. Dezember 2020 weitere Maßnahmen beschlossen. Es wird eine neue 10. BayIfSMV erlassen, die ab dem 9. Dezember 2020 gilt.


++04.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 877 Personen (OA 592 / KE 285).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2724 (OA 1792 / KE 932) Fälle positiv getestet. 
35 Personen sind verstorben (OA 20 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 133 und für die Stadt Kempten bei 98.


++03.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 823 Personen (OA 556 / KE 267).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2652 (OA 1744 / KE 908) Fälle positiv getestet. 
33 Personen sind verstorben (OA 18 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 141,02 und für die Stadt Kempten bei 125,81.­­­

>> Neunte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BayIfSMV). 


++02.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 763 Personen (OA 508 / KE 255).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2577 (OA 1684 / KE 893) Fälle positiv getestet. 
32 Personen sind verstorben (OA 17 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 141 und für die Stadt Kempten bei 131.­­­


++01.12.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 811 Personen (OA 547 / KE 264).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2574 (OA 1684 / KE 890) Fälle positiv getestet. 
29 Personen sind verstorben (OA 14 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 155,76 und für die Stadt Kempten bei 157.­­­


++30.11.2020++ Die im November geltenden Regelungen wurden bis 20. Dezember verlängert und darüber hinaus einige Regelungen vertieft oder erweitert.
Die Private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind auf den eigenen Hausstand und einen weiteren Hausstand, jedoch in jedem Falle auf maximal fünf Personen zu beschränken. Dazugehörende Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen. 
Maskenpflicht besteht nun zusätzlich auch vor Groß- und Einzelhandelsgeschäftenund auf den zu ihnen gehörenden Parkplätzen. Die Zahl der zulässigen Kunden pro Verkaufsfläche im Groß- und Einzelhandel wurde reduziert. Durch ein abgestimmtes Einlassmanagement müssen Einkaufszentren und Geschäfte verhindern, dass es im Innenbereich von Einkaufspassagen oder Einkaufszentren zu unnötigen Schlangenbildungen kommt.
Bürgerinnen und Bürger werden weiterhin aufgefordert, generell auf nicht notwendige private Reisen und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten. Das gilt im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge. Übernachtungsangebote im Inland sind nur für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke möglich. Wer für touristische Tagesausflüge oder Freizeitvergnügungen, etwa zum Skifahren, in Risikogebiete im benachbarten Ausland fährt, muss bei der Rückkehr 10 Tage in häusliche Quarantäne (vgl. Änderung der Einreise-Quarantäneverordnung vom 29. November)


++30.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 833 Personen (OA 558 / KE 275).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2571 (OA 1682 / KE 889) Fälle positiv getestet. 
29 Personen sind verstorben (OA 14 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 148,71 und für die Stadt Kempten bei 148,95.­­


++29.11.2020++ Änderung der Einreisequarantäneverordung (EQV)


++27.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 851 Personen (OA 564 / KE 287).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2417 (OA 1562 / KE 855) Fälle positiv getestet. 
29 Personen sind verstorben (OA 14 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 129 und für die Stadt Kempten bei 162.­­


++26.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 862 Personen (OA 563 / KE 299).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2376 (OA 1537/ KE 839) Fälle positiv getestet. 
29 Personen sind verstorben (OA 14 / KE 15). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 157 und für die Stadt Kempten bei 164.­­


++26.11.2020++ Der bayerische Ministerrat hat am 26. November 2020 über die bundesweiten Beschlüsse hinaus weitere konsequente Schritte beschlossen, um das Infektionsniveau vor allem in regionalen Hotspots zu brechen. Die Staatsregierung verfolgt vor diesem Hintergrund die Ziele Verlängern - Vertiefen - Hotspot-Strategie - Helfen.

Die aktuell geltenden Maßnahmen werden über den 30. November hinaus zunächst bis zum 20. Dezember 2020 verlängert. Darüber hinaus wird unter anderem private Zusammenkünfte auf den eigenen Hausstand und einen weiteren Hausstand, jedoch in jedem Falle auf max. fünf Personen  beschränkt. Des Weiteren werden die Regelungen zur Maskenplicht erweitert, Angebote der Erwachsenenbildung geschlossen, bei allen Betrieben des Groß- und Einzelhandels mit Kundenverkehr die Anzahl der Kunden pro Verkaufsfläche verringert. Nach touristischen Tagesausflügen oder Freizeitvergnügungen im Ausland (Risikogebiete), etwa zum Skifahren, greifen die Regelungen zur  häuslichen Quarantäne.


++26.11.2020++ Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben sich erneut über Maßnahmen zur Bekämpfung der aktuellen Pandemie verständigt. Die am 28.10.2020 beschlossenen Maßnahmen werden bis zum 20. Dezember verlängert. Mit Wirkung ab dem 1.12.2020 sollen ferner eine Reihe weitergehender Maßnahmen vorgesehen werden. Dazu gehört insbesondere eine neue Personenobergrenze für Kontakte im privaten Bereich und eine Erweiterung der Maskenpflicht. Die am 25.11.2020 gefassten Beschlüsse  müssen, um wirksam zu werden, von den Ländern jeweils in Verordnungen überführt werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger bleiben aufgerufen, jeden nicht notwendigen Kontakt zu vermeiden und möglichst zu Hause zu bleiben. Auch alle nicht zwingend erforderlichen beruflichen und privaten Reisen, insbesondere touristische Reisen auch ins Ausland unter anderem in Hinblick auf die Skisaison sind zu vermeiden.


++25.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 870 Personen (OA 553/ KE 317).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2316 (OA 1500 / KE 816) Fälle positiv getestet. 
27 Personen sind verstorben (OA 14 / KE 13). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 153 und für die Stadt Kempten bei 180.­­


++24.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 958 Personen (OA 617/ KE 341).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2267 (OA 1466 / KE 801) Fälle positiv getestet. 
27 Personen sind verstorben (OA 14 / KE 13). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 148 und für die Stadt Kempten bei 163.

>> 8. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung - in Kraft ab 02.11.2020 bis 30.11.2020

>>Umgang von Müll/Abfällen von Haushalten mit infizierten Personen
>> www.zak-kempten.de 


++23.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 983 Personen (OA 635 / KE 348).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2260 (OA 1461 / KE 799) Fälle positiv getestet. 
26 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 13). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 155 und für die Stadt Kempten bei 160.


++22.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 965 Personen (OA 620/ KE 345).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2241 (OA 1446 / KE 795) Fälle positiv getestet. 
26 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 13). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 164 und für die Stadt Kempten bei 159. 


++21.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 980 Personen (OA 638 / KE 342).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2198 (OA 1422 / KE 776) Fälle positiv getestet. 
26 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 13). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 173,07 und für die Stadt Kempten bei 164,86. 


++20.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1173Personen (OA 771/ KE 402).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2107 (OA 1373 / KE 734) Fälle positiv getestet. 26 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 13). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 174,35 und für die Stadt Kempten bei 176,43. 


++18.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1111 Personen (OA 718/ KE 393).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 2030 (OA 1289/ KE 714) Fälle positiv getestet. 25 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 12). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 164,09 und für die Stadt Kempten bei 170,64. 


++17.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1084 Personen (OA 702/ KE 382).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1964 (OA 1269/ KE 695) Fälle positiv getestet. 25 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 12). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 174 und für die Stadt Kempten bei 173. 


++16.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1080 Personen (OA 700/ KE 380).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1959 (OA 1266/ KE 693) Fälle positiv getestet. 24 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 11). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 175,6 und für die Stadt Kempten bei 195,2. 


++15.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1135 Personen (OA 729 / KE 406).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1953 (OA 1260 / KE 693) Fälle positiv getestet. 24 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 11). Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 160,98 und für die Stadt Kempten bei 198,12.


++14.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1174 Personen (OA 774 / KE 400).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1887 (OA 1214 / KE 663) Fälle positiv getestet. 24 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 11)


++13.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1173 Personen (OA 772/ KE 401).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1831 (OA 1180/ KE 651) Fälle positiv getestet. 24 Personen sind verstorben (OA 13 / KE 11)


++12.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1124Personen (OA 761/ KE 363).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1732 (OA 1131/ KE 601) Fälle positiv getestet. 23 Personen sind verstorben (OA 12 / KE 11)


++11.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 1054 Personen (OA 704/ KE 341).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1652 (OA 1073/ KE 579) Fälle positiv gestestet. 23 Personen sind verstorben (OA 12 / KE 11)


++09.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 936 Personen (OA 627 / KE 309).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1545(OA 998/ KE 547) Fälle positiv getestet. 23 Personen sind verstorben (OA 12 / KE 11).


++06.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 817 Personen (OA 565 / KE 252).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1382 (OA 906 / KE 476) Fälle positiv getestet. 21 Personen sind verstorben (OA 11 / KE 10).
Die 7-Tages-Inzidenz lt. LGL liegt für den Landkreis Oberallgäu bei 139,7 und für die Stadt Kempten bei 83,8.


++05.11.2020++  Die Zahl der nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten hat sich im Landkreis gegenüber dem Vortag um 141 Personen, in der Stadt Kempten um 93 erhöht. ­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1327 Personen  (OA 869 / KE 458)  positiv getestet. 18 Personen sind verstorben (OA 8 / KE 10).
Die 7-Tages-Inzidenz liegt lt. LGL (08:00 Uhr) für den Landkreis Oberallgäu bei 139,74 und für die Stadt Kempten bei 83,87.


++04.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 384 Personen (OA 278 / KE 106).­­ 18 Personen sind verstorben (OA 8 / KE 10).
Die 7-Tages-Inzidenz liegt lt. LGL für den Landkreis Oberallgäu bei 124,99 und für die Stadt Kempten bei 79,54.


++02.11.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 503 Personen (OA 430 / KE 73).­­ Insgesamt wurden seit Anfang März 1105 (OA 727 / KE 375) Fälle positiv getestet. 18 Personen sind verstorben (OA 8 / KE 10). 
Die 7-Tages-Inzidenz liegt lt. LGL für den Landkreis Oberallgäu bei 108,33 und für die Stadt Kempten bei 73,75.


++31.10.2020++ >> 8. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung - in Kraft ab 02.11.2020 bis 30.11.2020 
Mit Wirkung ab 01.11.2020 wurde die Liste der internationalen Risikogebiete erweitert. Als Risikogebiete gelten nunmehr u.a. gesamt Italien mit Ausnahme der Region Kalabrien, gesamt Kroatien, gesamt Österreich mit Ausnahme der Gemeinden Jungholz und Mittelberg/Kleinwalsertal, gesamt Slowenien und gesamt Ungarn. 


++30.10.2020++  Die Zahl der nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten ist seit gestern um 20 Personen (OA 10 / KE 10) gestiegen.­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 974 (OA 617 / KE 357) Fälle positiv gestestet. 18 Personen sind verstorben (OA 8 / KE 10). 
Die 7-Tages-Inzidenz liegt sowohl für den Landkreis Oberallgäu (114,10) als auch für die Stadt Kempten (127,26) erneut bei über 100 (=Corona-Ampel DUNKLEROT).


++29.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 434 Personen (OA 287 / KE 147).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 954 (OA 607 / KE 347) Fälle positiv getestet. 18 Personen sind verstorben (OA 8 / KE 10). 
Die 7-Tages-Inzidenz liegt sowohl für den Landkreis Oberallgäu als auch für die Stadt Kempten erneut bei über 100 (=Corona-Ampel DUNKLEROT).


++29.10.2020++ Gemäß dem  Bericht aus der Kabinettsitzung sollen alle in dem Beschluss von Bund und Ländern festgelegten Maßnahmen auch in Bayern ab 02. November in Kraft treten. Weiter gehende Anordnungen der örtlichen Behörden bleiben unberührt. Es gelten außerdem landesweit auch die bereits jetzt für Gebiete mit einer Inzidenz größer 50 geltenden Maßnahmen wie insbesondere die Maskenpflicht an den Schulen (einschließlich Grundschule), auf frequentierten öffentlichen Plätzen und am Arbeitsplatz, das ab dem Abend geltende Alkoholkonsumverbot auf stark besuchten öffentlichen Plätzen oder das ebenfalls ab dem Abend geltende Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen und durch Lieferdienste.

Beschluss von Bund und Ländern vom 28.10.2020 zum teilweisen Lockdown ab 02. November 2020
Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben sich erneut auf eine weitere Verschärfung der Maßnahmen zur Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie verständigt, um eine nationale Gesundheitsnotlage zu vermeiden. In ihrem am 28.10.2020 im Rahmen einer Videokonferenz gefassten Beschluss verweisen sie zur Begründung auf die weiter dynamisch wachsenden Infektionszahlen, was dazu geführt habe, „dass bereits in zahlreichen Gesundheitsämtern eine vollständige Kontaktverfolgung nicht mehr gewährleistet werden kann“. Diese Dynamik müsse nun zügig unterbrochen werden, auch, damit später nicht noch weiterreichende Beschränkungen erforderlich werden. Alle genannten Maßnahmen sollen am 2.11.2020 in Kraft treten und sind bis Ende November befristet.


++28.10.2020++Mehr als 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Seit heute steht die Corona-Ampel auf "dunkelrot" im Landkreis Oberallgäu.


++28.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 415 Personen (OA 270 / KE 145).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 935 (OA 590 / KE 345) Fälle positiv getestet und 18 verstorben (OA 8 / KE 10). 


++27.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 355 Personen (OA 218 / KE 137).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 861 Fälle (OA 526 / KE 335) positiv getestet. 
Corona-Ampel Bayern: OA = über 50 / Stufe ROT, KE  = über 100 / Stufe DUNKELROT


++26.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 316 Personen (OA 198 / KE 118).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 822 Fälle (OA 506 / KE 316) positiv getestet. 
Corona-Ampel Bayern: OA = über 50 / Stufe ROT, KE  = über 100 / Stufe DUNKELROT


++25.10.2020++ Lt. Bekanntmachung des StMGP vom 25.10.2020 hat die Stadt Kempten den 7-Tage-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten = Stufe "dunkelrot" der Corona-Ampel überschritten. Damit müssen Restaurants und Gaststätten um 21 Uhr schließen. Danach dürfen sie nur noch Speisen und nichtalkoholische Getränke zum Mitnehmen ausgeben. Alkoholische Getränke dürfen zwischen 21 Uhr und 6 Uhr auch an Tankstellen und von Lieferdiensten nicht mehr ausgegeben werden. Bei Veranstaltungen - auch im Sport - sind nur noch maximal 50 Zuschauer erlaubt. Das gilt auch für Theater, Kinos, Tagungen und Kongresse. Ausgenommen davon sind Gottesdienste und zum Beispiel Demonstrationen sowie Veranstaltungen an Hochschulen. Hier sollen aber die Hygieneregeln beachtet werden.


++24.10.2020++ Lt. Bekanntmachung des StMGP vom 24.10.2020 hat auch der Landkreis Oberallgäu  den 7-Tage-Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten = Stufe "rot" der Corona-Ampel überschritten. Nach § 25 BayIfSMV treten damit automatisch weitere Einschränkungen/Schutzmaßnahmen in Kraft.  


++23.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 229 Personen (OA 147 / KE 82).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 724 Fälle positiv getestet, davon sind 477 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10). 

Der Landkreis Oberallgäu lt. Bekanntmachung des StMGP vom 23.10.2020 hat erneut den 7-Tage-Inzidenzwert (Warnwert) von 35 Neuinfektionen pro 100.000 überschritten = Stufe "gelb" der Corona-Ampel. Die Stadt Kempten hingegen hat  den 7- Tage-Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten = Stufe "rot" der Corona-Ampel.


++22.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 194 Personen (OA 121 / KE 73).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 678 Fälle positiv gestestet, davon sind 466 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10). 


++22.10.2020++ Die Liste der internationalen Risikogebiete wurde mit Wirkung ab 24. Oktober erweitert. Unter anderem betroffen sind verschiedene norditalienische Regionen, unter anderem Lombardei, Piemont und die autonome Provinz Bozen, in Österreich nun auch die Bundesländer Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland und Steiermark, außerdem nunmehr die gesamte Schweiz und Liechtenstein. 


++21.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 160 Personen (OA 106 / KE 54).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 646 Fälle positiv getestet, davon sind 466 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10). 


++20.10.2020++ Maskenpflicht für stark frequentierte öffentliche Plätze. 

Für den Landkreis Oberallgäu wurden inzwischen Bereiche festgelegt, auf denen wegen Erreichung des Warnwertes (Corona-Ampel "gelb") die Maskenpflicht auch im Freien gilt. Betroffen sind Bereiche im Stadtgebiet von Sonthofen, im Stadtgebiet von Immenstadt i.Allgäu, im Gebiet des Marktes Oberstdorf, des Marktes Bad Hindelang, des Marktes Oberstaufen und im Gebiet der Gemeinde Fischen i.Allgäu


++20.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 136 Personen (OA 88 / KE 48).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 610 Fälle positiv getestet (374 OA / 236 KE), davon sind 456 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10).

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gibt täglich (ca. 15 Uhr)  auf seiner Internetseite unter https://www.stmgp.bayern.de  die Landkreise und kreisfreien Städte bekannt, in denen laut Feststellung des Robert Koch-Instituts oder des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit eine Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 von 35 pro 100 000 Einwohner bzw. von 50 pro 100 0000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten wird oder vor weniger als sechs Tagen noch überschritten worden ist.  


++19.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 127 Personen (OA 86 / KE 41).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 603 Fälle positiv getestet (372 OA / 231 KE), davon sind 458 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10).

>> Gemäß der heutigen Bekanntmachung des Bayer. Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege haben der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten den Warnwert von 35 pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Damit treten ab 20.10.2020 automatisch die Regelungen des § 25 a bei örtlich erhöhter Infektionsgefahr (7. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) in Kraft. 


++16.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 109 Personen (OA 78 / KE 31).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 572 Fälle positiv getestet (354 OA / 218 KE), davon sind 445 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10).


++16.10.2020++ Die Liste der internationalen Risikogebiete wurde mit Wirkung ab 17. Oktober erweitert. Unter anderem betroffen sind die Regionen Campania und Ligurien in Italien, die Slowakei und weitere Regionen in Ungarn, Slowenien und Kroatien. In der Schweiz gelten neben Genf nun auch die Kantone Fribourg, Jura, Neuchâtel, Nidwalden, Schwyz, Uri, Zürich und Zug als Risikogebiete. 


++15.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 91 Personen (OA 65 / KE 26).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 554 Fälle positiv gestestet (341 OA / 213 KE), davon sind 445 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10).


++14.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 82 Personen (OA 61 / KE 21).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 543 Fälle positiv getestet (335 OA / 208 KE), davon sind 443 wieder genesen  und 18 verstorben (OA 8 / KE 10).


++14.10.2020++  Beherbergungsverbot für Reisende aus inländischen Risikogebieten:  Bekanntmachung vom 09. Oktober 2020 - >> verlängert bis einschl. 16. Oktober 2020
>> Siebte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 1. Oktober 2020 (§ 14 Abs. 2)


++13.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 69 Personen (OA 49 / KE 20).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 529 Fälle positiv gestestet (322 OA / 207 KE), davon sind 443 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++12.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 67 Personen (OA 48 / KE 19).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 527 Fälle positiv getestet (321 OA / 206 KE), davon sind 443 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++09.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 51 Personen (OA 36 / KE 15).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 510 Fälle positiv getestet (309 OA / 201 KE), davon sind 442 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++08.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 48 Personen (OA 35 / KE 13).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 504 Fälle positiv getestet (305 OA / 199 KE), davon sind 441 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++08.10.2020++  Beherbergungsverbot für Reisende aus inländischen Risikogebieten: Eine Bund-Länderarbeitsgruppe hat ein Beherbergungsverbot für Reisende aus einem Gebiet, in dem die Zahl der Neuinfektionen nach den Daten des Robert Koch-Institutes innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner über dem Wert von 50 liegt, beschlossen. Auf Grundlage des § 14 Abs. 2 der Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung hat der Freistaat Bayern mit der Bekanntmachung zu inländischen Risikogebieten vom 7. Oktober 2020 diese Regelung ab sofort in Kraft gesetzt.   


++07.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 36 Personen (OA 27 / KE 9).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 492 Fälle positiv getestet (297 OA / 195 KE), davon sind 439 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++06.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 31 Personen (OA 26 / KE 5).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 485 Fälle positiv gestestet (296 OA / 191 KE), davon sind 439 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++05.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 31 Personen (OA 26 / KE 5).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 485 Fälle positiv gestestet (295 OA / 190 KE), davon sind 437 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++03.10.2020++  Die österreichischen Gebiete Kleinwalsertal (Vorarlberg) und Jungholz (Tirol), die verkehrstechnisch nur über das Oberallgäu erreichbar sind, gelten nicht mehr als Risikogebiete.


++02.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 27 Personen (OA 18 / KE 9).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 478 Fälle positiv gestestet (288 OA / 190 KE), davon sind 434 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++01.10.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 38 Personen (OA 27 / KE 11).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 477 Fälle positiv getestet (287 OA / 190 KE), davon sind 422 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++29.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 35 Personen (OA 24 / KE 11).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 471 Fälle positiv getestet (283 OA / 188 KE), davon sind 419 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++28.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 37 Personen (OA 26 / KE 11).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 469 Fälle positiv gestestet (281 OA / 188 KE), davon sind 415 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++25.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 36 Personen (OA 24 / KE 12).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 465 Fälle positiv gestestet (278 OA / 187 KE), davon sind 412 (OA 247 / KE 165) wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).­


++24.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 64 Personen (OA 30 / KE 34).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 464 Fälle positiv getestet (278 OA / 186 KE), davon sind 383 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++23.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 63 Personen (OA 28 / KE 35).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 458 Fälle positiv getestet (272 OA / 186 KE), davon sind 378 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++22.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 69 Personen (OA 30 / KE 39).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 456 Fälle positiv gestestet (270 OA / 186 KE), davon sind 370 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++21.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 67 Personen (OA 29 / KE 38).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 454 Fälle positiv getestet (269 OA / 185 KE), davon sind 370 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++18.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 64 Personen (OA 31 / KE 33).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 446 Fälle positiv getestet (266 OA / 180 KE), davon sind 365 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++17.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 62 Personen (OA 30 / KE 32).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 444 Fälle positiv gestestet (265 OA / 179 KE), davon sind 365 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++16.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 55 Personen (OA 31 / KE 22).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 437 Fälle positiv gestestet (259 OA / 178 KE), davon sind 365 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++15.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 53 Personen (OA 31 / KE 22).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 435 Fälle positiv gestestet (257 OA / 178 KE), davon sind 365 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++14.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 48 Personen (OA 29 / KE 19).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 430 Fälle positiv getestet (254 OA / 176 KE), davon sind 365 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++11.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 39 Personen (OA 26 / KE 13).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 421 Fälle positiv getestet (248 OA / 173 KE), davon sind 365 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++10.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 38 Personen (OA 25 / KE 13).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 420 Fälle positiv gestestet (248 OA / 172 KE), davon sind 365 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). 


++09.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 28 Personen (OA 19 / KE 9).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 409 Fälle positiv gestestet (243 OA / 166 KE), davon sind 364 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). 


++07.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 57 Personen (OA 34 / KE 23).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 403 Fälle positiv getestet (239 OA / 164 KE), davon sind 327 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). 


++06.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 50 Personen (OA 25 / KE 25).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 395 Fälle positiv getestet (235 OA / 160 KE), davon sind 328 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). 


++02.09.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 51 Personen (OA 31 / KE 20).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 390 Fälle positiv gestestet (234 OA / 156 KE), davon sind 322 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). 


++31.08.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 47 Personen (OA 27 / KE 20).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 382 Fälle positiv getestet (233 OA / 149 KE), davon sind 318 wieder genesen  und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). 


++26.08.2020++  Die Zahl der aktuell nachgewiesen infizierten Personen im Bereich Oberallgäu und Kempten beläuft sich auf insgesamt 51 Personen (OA 28 / KE 23).­­ Insgesamt wurden damit seit Anfang März 376 Fälle positiv getestet (232 OA / 144 KE), davon sind 308 wieder genesen (OA 197 / KE 111) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). 


++25.08.2020++  Aktuell  insgesamt 367 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (228 OA / 139 KE), davon 308 wieder genesen (OA 197 / KE 111) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 42 Personen (OA 24 / KE 18).­­


Alle Rechtsverordnungen, Bekanntmachungen und Allgemeinverfügungen finden Sie auf den Internetseiten des bayer. Gesundheitsministeriums unter https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/ 


++21.08.2020++  Aktuell  insgesamt 364 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (225 OA / 139 KE), davon 299 wieder genesen (OA 190 / KE 109) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 48 Personen (OA 28 / KE 20).­­


++20.08.2020++  Aktuell  insgesamt 361 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (224 OA / 137 KE), davon 299 wieder genesen (OA 190 / KE 109) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 45 Personen (OA 26 / KE 19).­­


++19.08.2020++  Aktuell  insgesamt 357 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (222 OA / 135 KE), davon 294 wieder genesen (OA 189 / KE 106) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 45 Personen (OA 26 / KE 19).­­

Zur Erinnerung: Das Coronavirus bleibt weiterhin immer und überall aktiv. Denken Sie bitte auch im Urlaub und nach der Rückkehr aus dem Urlaub an die Abstand- und Hygieneregeln. Die Inkubationszeit beträgt bis zu zwei Wochen.


++18.08.2020++  Aktuell  insgesamt 352 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (219 OA / 133 KE), davon 294 wieder genesen (OA 188 / KE 106) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 41 Personen (OA 24 / KE 16).­­


++17.08.2020++  Aktuell  insgesamt 349 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (218 OA / 131 KE), davon 292 wieder genesen (OA 187 / KE 105) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 40 Personen (OA 24 / KE 16).­­


++14.08.2020++  Aktuell  insgesamt 343 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (216 OA / 127 KE), davon 292 wieder genesen (OA 187 / KE 105) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 34 Personen (OA 18 / KE 16). 


++13.08.2020++  Aktuell  insgesamt 342 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (215 OA / 127 KE), davon 291 wieder genesen (OA 187 / KE 104) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 34 Personen (OA 18 / KE 16). 


++12.08.2020++  Aktuell  insgesamt 339 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (212 OA / 127 KE), davon 288 wieder genesen (OA 186 / KE 101) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 34 Personen (OA 18 / KE 16). 


++10.08.2020++  Aktuell  insgesamt 336 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (210 OA / 126 KE), davon 284 wieder genesen (OA 186 / KE 98) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 35 Personen (OA 17 / KE 18). 


++07.08.2020++  Aktuell  insgesamt 334 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (208 OA / 126 KE), davon 283 wieder genesen (OA 185 / KE 98) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 34 Personen (OA 16 / KE 18). 


++06.08.2020++  Aktuell  insgesamt 334 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (208 OA / 126 KE), davon 283 wieder genesen (OA 185 / KE 98) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 34 Personen (OA 16 / KE 18). 


++05.08.2020++  Aktuell  insgesamt 332 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (208 OA / 124 KE), davon 283 wieder genesen (OA 185 / KE 98) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 32 Personen (OA 16 / KE 16). 


++03.08.2020++  Aktuell  insgesamt 330 positiv bestätigte Fälle für OA/KE (208 OA / 122 KE), davon 283 wieder genesen (OA 185 / KE 98) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10). Damit beläuft sich die Zahl der aktuell infizierten Personen auf insgesamt 30 Personen (OA 16 / KE 14). 


++31.07.2020++  Aktuell  insgesamt 324 bestätigte Fälle für OA/KE (203 OA / 121 KE), davon 281 wieder genesen (OA 185 / KE 96) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++30.07.2020++  Aktuell  insgesamt 320 bestätigte Fälle für OA/KE (203 OA / 117 KE), davon 281 wieder genesen (OA 185 / KE 96) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).

Nachdem bei den am vergangenen Wochenende neuen positiven Corona-Fällen auch Behinderteneinrichtungen in Kempten betroffen waren, laufen seit Dienstag Reihentestungen vor Ort. Rund 1000 Menschen werden getestet, weil sie als mögliche Kontaktpersonen der sieben positiv Getesteten in Frage kommen. Es gab gemeinsame Busfahrten von behinderten Menschen verschiedener Wohnstandorte zu verschiedenen Arbeitsstandorten. Durch diese „Durchmischung“ müssen alle potentiellen Kontaktpersonen aufgrund nicht mehr möglicher Differenzierung als „Kontaktperson 1“ eingestuft werden und sind zu testen. Neben den Angehörigen betrifft das auch das Betreuungspersonal verschiedener Standorte, Busfahrer und Reinigungspersonal. Die Tests laufen noch bis Freitag, daher ist mit endgültigen Ergebnissen nicht vor nächster Woche zu rechnen.


++29.07.2020++   Aktuell  insgesamt 318 bestätigte Fälle für OA/KE (202 OA / 116 KE), davon 281 wieder genesen (OA 185 / KE 96) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++28.07.2020++   Aktuell  insgesamt 316 bestätigte Fälle für OA/KE (202 OA / 114 KE), davon 281 wieder genesen (OA 185 / KE 96) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++27.07.2020++  Über das Wochenende haben sich mehrere Covid-19-Fälle im Oberallgäu und in Kempten ergeben. Aktuell damit insgesamt 315 bestätigte Fälle für OA/KE (201 OA / 114 KE), davon 281 wieder genesen (OA 185 / KE 96) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++24.07.2020++  Aktuell insgesamt 303 bestätigte Fälle für OA/KE (194 OA / 109 KE), davon 279 wieder genesen (OA 184 / KE 95) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++22.07.2020++  Aktuell insgesamt 301 bestätigte Fälle für OA/KE (193 OA / 108 KE), davon 279 wieder genesen (OA 184 / KE 95) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++16.07.2020++  Aktuell insgesamt 300 bestätigte Fälle für OA/KE (192 OA / 108 KE), davon 277 wieder genesen (OA 182 / KE 95) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++15.07.2020++  Aktuell insgesamt 299 bestätigte Fälle für OA/KE (192 OA / 107 KE), davon 275 wieder genesen (OA 180 / KE 95) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++14.07.2020++  Aktuell insgesamt 298 bestätigte Fälle für OA/KE (192 OA / 106 KE), davon 275 wieder genesen (OA 180 / KE 95) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++09.07.2020++  Aktuell insgesamt 297 bestätigte Fälle für OA/KE (192 OA / 105 KE), davon 275 wieder genesen (OA 180 / KE 95) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++07.07.2020++  Aktuell insgesamt 294 bestätigte Fälle für OA/KE (189 OA / 105 KE), davon 275 wieder genesen (OA 180 / KE 95) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++03.07.2020++  Aktuell insgesamt 294 bestätigte Fälle für OA/KE (189 OA / 105 KE), davon 272 wieder genesen (OA 179 / KE 93) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++02.07.2020++  Aktuell insgesamt 294 bestätigte Fälle für OA/KE (189 OA / 105 KE), davon 270 wieder genesen (OA 177 / KE 93) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++01.07.2020++  Aktuell insgesamt 293 bestätigte Fälle für OA/KE (188 OA / 105 KE), davon 270 wieder genesen (OA 177 / KE 93) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++24.06.2020++  Aktuell insgesamt 292 bestätigte Fälle für OA/KE (187 OA / 105 KE), davon 270 wieder genesen (OA 177 / KE 93) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++23.06.2020++  Aktuell insgesamt 291 bestätigte Fälle für OA/KE (186 OA / 105 KE), davon 269 wieder genesen (OA 176 / KE 93) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++17.06.2020++  Aktuell insgesamt 287 bestätigte Fälle für OA/KE (184 OA / 103 KE), davon 268 wieder genesen (OA 175 / KE 93) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++15.06.2020++  Aktuell insgesamt 287 bestätigte Fälle für OA/KE (184 OA / 103 KE), davon 266 wieder genesen (OA 174 / KE 92) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).

Die Testergebnisse der weiteren Kinder und des Betreuungspersonals in dem Kindergarten im südlichen Oberallgäu liegen vor: alle negativ.


++09.06.2020++  Aktuell insgesamt 287 bestätigte Fälle für OA/KE (184 OA / 103 KE), davon 260 wieder genesen (OA 168 / KE 92) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++06.06.2020++  Aktuell insgesamt 286 bestätigte Fälle für OA/KE (183 OA / 103 KE), davon 256 wieder genesen (OA 164 / KE 92) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++05.06.2020++  Aktuell insgesamt 285 bestätigte Fälle für OA/KE (182 OA / 103 KE), davon 256 wieder genesen (OA 164 / KE 92) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++29.05.2020++  Aktuell insgesamt 285 bestätigte Fälle für OA/KE (182 OA / 103 KE), davon 254 wieder genesen (OA 162 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++28.05.2020++  Aktuell insgesamt 283 bestätigte Fälle für OA/KE (180 OA / 103 KE), davon 254 wieder genesen (OA 162 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++27.05.2020++  Aktuell insgesamt 278 bestätigte Fälle für OA/KE (175 OA / 103 KE), davon 254 wieder genesen (OA 162 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++25.05.2020++ Aktuell insgesamt 275 bestätigte Fälle für OA/KE (172 OA / 103 KE), davon 254 wieder genesen (OA 162 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++20.05.2020++ Die heute morgen größtenteils bereits vorliegenden Ergebnisse von der Testung der Mitarbeiter des Schlachthofs in Kempten, die das Gesundheitsamt gestern auf Anordnung des Gesundheitsministeriums durchgeführt hat, ergab bislang keinen einzigen positiven Fall, dafür aber 135 negative Ergebnisse. 


++19.05.2020++  Aktuell insgesamt 274 bestätigte Fälle für OA/KE (172 OA / 102 KE), davon 254 wieder genesen (OA 162 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).

Der Bayerische Ministerrat hat heute unter anderem beschlossen, dass alle Beherbergungsbetriebe, wie Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen sowie Campingplätze, bei strikter Wahrung der Hygienevorschriften ab dem Pfingstwochenende (30. Mai 2020) wieder für Urlauber offenstehen. Auch bei Übernachtungen sind die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten: Eine Wohnung oder ein Zimmer beziehen nur Gäste, denen der Kontakt zueinander erlaubt ist – wie etwa Angehörige eines Haushalts oder Lebenspartner. Gruppenübernachtungen sind derzeit nicht möglich. 


++18.05.2020++ Aktuell insgesamt 274 bestätigte Fälle für OA/KE (172 OA / 102 KE), davon 254 wieder genesen und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++15.05.2020++ Aktuell insgesamt 274 bestätigte Fälle für OA/KE (172 OA / 102 KE), davon 253 wieder genesen (OA 162 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++14.05.2020++  Aktuell insgesamt 273 bestätigte Fälle für OA/KE (171 OA / 102 KE), davon 249 wieder genesen (OA 158 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++13.05.2020++  Aktuell insgesamt 273 bestätigte Fälle für OA/KE (171 OA / 102 KE), davon 249 wieder genesen (OA 158 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++12.05.2020++  Aktuell insgesamt 273 bestätigte Fälle für OA/KE (171 OA / 102 KE), davon 248 wieder genesen (OA 157 / KE 91) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++11.05.2020++  Aktuell insgesamt 273 bestätigte Fälle für OA/KE (171 OA / 102 KE), davon 248 wieder genesen und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++08.05.2020++  Aktuell insgesamt 273 bestätigte Fälle für OA/KE (171 OA / 102 KE), davon 247 wieder genesen (OA 157 / KE 90) und 17 verstorben (OA 7 / KE 10).


++07.05.2020++  Aktuell insgesamt 273 bestätigte Fälle für OA/KE (171 OA / 102 KE), davon 248 wieder genesen und 16 verstorben.


++06.05.2020++  Aktuell insgesamt 272 bestätigte Fälle für OA/KE (170 OA / 102 KE), davon 247 wieder genesen und 16 verstorben.


++05.05.2020++  Aktuell insgesamt 272 bestätigte Fälle für OA/KE (170 OA / 102 KE), davon 241 wieder genesen und 16 verstorben.

Bayern: Mit Wirkung ab dem 6. Mai 2020 entfällt die allgemeine Ausgangsbeschränkung. Die bestehende Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot gelten fort.


++04.05.2020++  Aktuell insgesamt 272 bestätigte Fälle für OA/KE (170 OA / 102 KE), davon 241 wieder genesen und 16 verstorben.


++30.04.2020++ Aktuell insgesamt 270 bestätigte Fälle für OA/KE (168 OA / 102 KE), davon 233 wieder genesen und 16 verstorben.


++29.04.2020++ Aktuell insgesamt 268 bestätigte Fälle für OA/KE (166 OA / 102 KE), davon 233 wieder genesen und 16 verstorben.


++28.04.2020++ Aktuell insgesamt 268 bestätigte Fälle für OA/KE (166 OA / 102 KE), davon 230 wieder genesen und 16 verstorben.


++27.04.2020++ Aktuell insgesamt 268 bestätigte Fälle für OA/KE (166 OA / 102 KE), davon 207 wieder genesen und 15 verstorben.


++26.04.2020++ Aktuell insgesamt 268 bestätigte Fälle für OA/KE (166 OA / 102 KE), davon 205 wieder genesen und 15 verstorben.


++25.04.2020++ Aktuell insgesamt 267 bestätigte Fälle für OA/KE (165 OA / 102 KE), davon 205 wieder genesen und 15 verstorben.


++24.04.2020++ Aktuell insgesamt 267 bestätigte Fälle für OA/KE (165 OA / 102 KE), davon 205 wieder genesen und 14 verstorben.

Ab  Montag, 27.04.2020, wird der Schulbetrieb – beginnend mit den Abschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen – stufenweise wieder aufgenommen. 


++23.04.2020++  Aktuell insgesamt 267 bestätigte Fälle für OA/KE (165 OA / 102 KE), davon 197 wieder genesen und 14 verstorben.


++22.04.2020++  Aktuell insgesamt 266 bestätigte Fälle für OA/KE (165 OA / 101 KE), davon 195 wieder genesen und 14 verstorben.


++21.04.2020++  Aktuell insgesamt 266 bestätigte Fälle für OA/KE (165 OA / 101 KE), davon 189 wieder genesen und 14 verstorben.


++20.04.2020++  Aktuell insgesamt 262 bestätigte Fälle für OA/KE (163 OA / 99 KE), davon 184 wieder genesen und 13 verstorben.
Ministerpräsident Söder kündigt eine Maskenpflicht ab kommender Woche in allen Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr an. 


++19.04.2020++  Aktuell insgesamt 261 bestätigte Fälle für OA/KE (163 OA / 98 KE), davon 13 verstorben.


++18.04.2020++  Aktuell insgesamt 261 bestätigte Fälle für OA/KE (163 OA / 98 KE), davon 167 wieder genesen, 11 verstorben.


++17.04.2020++  Aktuell insgesamt 258 bestätigte Fälle für OA/KE (162 OA / 96 KE).


++16.04.2020++  Aktuell insgesamt 257 bestätigte Fälle für OA/KE (162 OA / 95 KE), davon 11 verstorben.

Erleichterungen bei den Corona-Maßnahmen/Schutzauflagen:
Nachdem die bisherigen Maßnahmen wirken, soll es nun schrittweise Erleichterungen geben, die aber in jedem Fall mit weiteren Schutzmaßnahmen verbunden sind. Infektionsschutz hat  weiterhin Vorrang. Ministerpräsident Söder: „Solange es keinen Impfstoff oder Medikamente gibt, ist weiterhin absolute Vorsicht geboten ….keine Experimente mit der Gesundheit der Menschen …. wir müssen lernen, mit der Pandemie zu leben, weiter Vorsorge treffen und uns darauf einstellen.“

++15.04.2020++ Aktuell insgesamt 247 bestätigte Fälle für OA/KE (155 OA / 92 KE), davon 10 verstorben.


++14.04.2020++ Aktuell insgesamt 244 bestätigte Fälle für OA/KE (153 OA / 91 KE),


++13.04.2020++   Aktuell insgesamt 243 bestätigte Fälle für OA/KE (153 OA / 90 KE), davon 9 verstorben, von bisher 2.281 untersuchten Personen. 


++12.04.2020++   Aktuell insgesamt 241 bestätigte Fälle für OA/KE (153 OA / 88 KE), davon 105 wieder genesen, und 9 verstorben. 


++11.04.2020++   Aktuell insgesamt 237 bestätigte Fälle für OA/KE (153 OA / 84 KE), davon 9 verstorben.


++10.04.2020++   Aktuell insgesamt 233 bestätigte Fälle für OA/KE (152 OA / 81 KE), bisher 8 Todesfälle.


++09.04.2020++   Aktuell insgesamt 215 bestätigte Fälle für OA/KE (148 OA / 67 KE), davon 72 wieder genesen und 7 verstorben.


++08.04.2020++   Aktuell insgesamt 211 bestätigte Fälle für OA/KE (146 OA / 65 KE).

Erleichterter Zugang zu SGB II-Leistungen beschlossen. Die in § 67 SGB II getroffenen Regelungen gelten insbesondere für alle Neu-Antragstellungen im Zeitraum vom 01.03.2020 – 30.06.2020, aber auch für die Weiterbewilligung laufender Fälle. Informationen des Jobcenter hierzu finde Sie >> hier


++07.04.2020++  Aktuell insgesamt 204 bestätigte Fälle für OA/KE (144 OA / 60 KE). Davon werden derzeit 15 Personen in den Kliniken stationär behandelt. 


++06.04.2020++ Aktuell insgesamt 195 bestätigte Fälle für OA/KE (137 OA / 58 KE), davon 55 wieder genesen, 6 Todesfälle.
Trinkwasserhygiene in aufgrund der CoronavirusPandemie derzeit nicht oder nur wenig genutzten Gebäuden >> Hinweise des LGL


++05.04.2020++ Aktuell insgesamt 183 bestätigte Fälle für OA/KE (130 OA / 53 KE), davon 44 wieder genesen, 6 Todesfälle.


++04.04.2020++ Aktuell insgesamt 180 bestätigte Fälle für OA/KE (127 OA / 53 KE), davon 35 wieder genesen, 6 Todesfälle.


++03.04.2020++ Aktuell insgesamt 166 bestätigte Fälle für OA/KE (117 OA / 49 KE), davon werden derzeit 12 in Kliniken behandelt. 


++02.04.2020++ Aktuell insgesamt 151 bestätigte Fälle für OA/KE (108 OA / 43 KE) und inzwischen sechs Todesfälle.


++01.04.2020++ Aktuell insgesamt 148 bestätigte Fälle für OA/KE (105 OA / 43 KE). 


++31.03.2020++ Das bayerische Kabinett hat eine Verlängerung der getroffenen Maßnahmen wie Ausgangsbeschränkung bis zum 19. April beschlossen.
Aktuell insgesamt 141 bestätigte Fälle für OA/KE (99 OA / 42 KE) und inzwischen 5 Todesfälle.


++29.03.2020++ Aktuell insgesamt 130 bestätigte Fälle für OA/KE   (91 OA / 39 KE) und inzwischen vier Todesfälle. 


++28.03.2020++ Aktuell insgesamt 125 bestätigte Fälle für OA/KE   (87 OA / 38 KE), davon sind 22 Personen  nachweislich wieder gesund. Jedoch gibt es auch einen dritten Todesfall zu vermelden. 


++27.03.2020++ Aktuell insgesamt 111 bestätigte Fälle für OA/KE   (77 OA / 34 KE).


++26.03.2020++ Aktuell insgesamt 100 bestätigte Fälle für OA/KE   (70 OA / 30 KE).


++25.03.2020++ Aktuell insgesamt 91 bestätigte Fälle für OA/KE   (63 OA / 28 KE).
Aufruf der Bayerische Gesundheitsministerin an alle Pflegekräfte, MFAs, MTRAs, MTLAs, die derzeit nicht in ihrem Beruf tätig sind und keiner Risikogruppe angehören, sich für die Dauer der Corona-Pandemie zu einem Einsatz im Gesundheitswesen bereit zu erklären. 


++24.03.2020++ Aktuell insgesamt 75 bestätigte Fälle für OA/KE   (51 OA / 24 KE).


++23.03.2020++ Aktuell insgesamt 66 bestätigte Fälle für OA/KE   (45 OA / 21 KE).
Häufig gestellte Fragen: Informationen des Bayerischen Innenministeriums unter
 https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php


++21.03.2020++ 59 Fälle von Corona-Virus-Infektionen einschl. 2 Todesfällen bei Oberallgäuer oder Kemptener Bürgerinnen und Bürgern bestätigt.


++20.03.2020++  Ab Samstag, 21. März 2020, 00:00 Uhr gelten in Bayern landesweite Ausgangsbeschränkungen, um den Schutz der Bevölkerung zu erhöhen. Es gilt der Grundsatz: zur Arbeit, zum Arzt, zum Lebensmitteleinkauf oder zur Hilfe für andere. Alles andere kann und muss warten! Untersagt werden Gastronomiebetriebe aller Art - Ausnahme Abgabe und Lieferung von Speisen. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. 


++19.03.2020++  49 Fälle von Corona-Virus-Infektionen einschl. 2 Todesfällen bei Oberallgäuer oder Kemptener Bürgerinnen und Bürgern bestätigt.

Das Landratsamt und die Stadt Kempten bitten die Verantwortlichen der Supermärkte und der weiteren geöffneten Ladengeschäfte eindringlich, vor allem vor den Kassen einen Abstand zwischen den Kunden von mindestens 1,5 Meter sicherzustellen – etwa durch Bodenmarkierungen und Beschilderungen.


++19.03.2020++  Die Freiwilligenagentur sucht Helfer im ganzen Oberallgäu. www.freiwilligenagentur-oa.de


++17.03.2020++ Das Landratsamt Oberallgäu rüstet angesichts eines exorbitant hohen Anrufer-Aufkommens seine Telefonanlage auf. Durch technische Maßnahmen soll die Erreichbarkeit verbessert werden. Dazu gehört auch eine neue Durchwahlnummer, die mehr gleichzeitige Anrufer "verkraftet" als die bisherige. 

Mittlerweile sind im Landkreis und in der Stadt Kempten insgesamt 36 bestätigte Infektionen mit dem Corona-Virus zu verzeichnen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstag, 17. März die Corona-Risiko-Einschätzung auf „hoch“ gesetzt. Mehrere Behörden und Rathäuser in der Region sind bereits geschlossen. Auch das Landratsamt Oberallgäu intensiviert nun seine innerbehördlichen Schutzvorkehrungen.


++17.03.2020++ Ansprechpartner zum Thema Soforthilfe/Härtefallfonds Corona bei der Wirtschaftsförderung der Regierung von Schwaben: 

https://www.regierung.schwaben.bayern.de/Coronavirus.php 
Formular: https://formularserver.bayern.de/intelliform/forms/stmi+regierungen/rof/b5/55.2/rof_55.2-029/index?caller=5981201864283 
Telefon: 0821 327-2428
E-Mail: soforthilfe-corona@reg-schw.bayern.de

Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Wirtschaftsministeriums: 
https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/ 
https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/


++16.03.2020++ Ministerpräsident Söder hat am 16.03.2020 für Bayern den Katastrophenfall festgestellt und einschneidende Maßnahmen für die Bevölkerung -zunächst für die nächsten 14 Tage- verkündet. 


++16.03.2020++  Aktuell sind 32 Fälle von Corona-Virus-Infektionen und ein Todesfall bei Oberallgäuer oder Kemptener Bürgerinnen und Bürgern bestätigt.


++15.03.2020++ Aktuell sind 28 Fälle von Corona-Virus-Infektionen und ein Todesfall bei Oberallgäuer oder Kemptener Bürgerinnen und Bürgern bestätigt. Für den Landkreis Oberallgäu/die Stadt Kempten muss ein erster Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion vermeldet werden. 


++13.03.2020++ Landkreis Oberallgäu und Stadt Kempten veranlassen weitere Schutzmaßnahmen. Diese betreffen die Schuleinschreibungen, Behördengänge, Schließung von Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen und Infrastruktureinrichtungen (u.a. Lifte/Bergbahnen, Schwimmbäder).

Laut Mitteilung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder sind alle Schulen und Kindertagesstätten in Bayern ab Montag, 16. März bis Sonntag, 19. April 2020 geschlossen. Die Schließung gilt für alle Schularten, auch für Privatschulen und Berufsschulen. Betroffen sind auch die Kindertagespflege und die Großkindertagespflege.

Darüber hinaus werden im Landkreis Oberallgäu weitere öffentliche Einrichtungen wie Sporthallen, Schwimmbäder, Bergbahnen geschlossen. Auch die öffentlichen Pflichthegeschauen sind  abgesagt und werden auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Auch eine Anlieferung und Bewertung der Trophäen findet nicht statt.


++11.03.2020++ Zu diesem Zeitpunkt sind 14 Fälle von Corona-Virus-Infektionen bei Oberallgäuer oder Kemptener Bürgerinnen und Bürgern bestätigt. 


++05.03.2020++ Erster bestätigter Verdachtsfall im Landkreis Oberallgäu. Die Telefon-Hotline des Gesundheitsamtes startet und ist auch am Wochenende von 12 - 15 Uhr in Betrieb.


++02.03.2020++ Die Koordinationsgruppe Oberallgäu/Kempten nimmt die Arbeit auf.