Jugend, Familie & Soziales

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
Abschlusszertifikat

Fit für die eigene Wohnung

Übergabe Abschlusszertifikat

Eine eigene Wohnung zu finden, ist für anerkannte Flüchtlinge oftmals ein Spießrutenlauf. Viele scheitern schon beim Versuch, auf ein Wohnungsinserat sich telefonisch verständlich zu machen. Auch Helfer sind oft erfolglos, weil einige Vermieter aufgrund von Vorurteilen oder Bedenken grundsätzlich nicht an Ausländer oder gar Flüchtlinge vermieten. Dies führt dazu, dass viele Flüchtlinge noch immer in einer Asylunterkunft leben müssen, obwohl sie längst ausziehen dürften.

Um dieser Problematik entgegen zu wirken, veranstaltete das Landratsamt Oberallgäu mit Trainern aus dem eigenen Hause Schulungen im Rahmen des Projekts Mieterqualifizierung - Fit für die eigene Wohnung. Insgesamt umfasste  das Training fünf Module à zwei Stunden. In der Schulung lernten  die Teilnehmer, wie man auf eine Wohnungsannonce antwortet, welche Pflichten ein Mieter hat und wie man Vorurteilen begegnet. Die Trainer  brachten  den  Geflüchteten  Regeln wie Mülltrennung oder Brandschutz nahe und zeigten  ihnen, was sie bei Besichtigungsterminen und beim Abschluss eines Mietvertrages beachten sollen.  Zusätzlich erhielten sie einen Gesprächsleitfaden für die Kommunikation mit dem Vermieter und Hilfe bei der Erstellung einer Bewerbungsmappe für den Besichtigungstermin.  Der Abschluss mit einem Zertifikat  soll  die hohe Wertigkeit der Schulung wieder spieglen.

An sieben Orten im Oberallgäu nahmen 69 Teilnehmer aus 12 Unterkünften teil,  von denen 50 Personen zum Ende ein Zertifikat erhielten. Die feierliche Zertifikatsübergabe fand in der großen Familienunterkunft in Sonthofen für die Absolventen der Kurse im südlichen Landkreis statt.

Gerade für neuzugewanderte Menschen ist die Wohnungssuche eine besondere Herausforderung. „Hier besteht dringender Handlungsbedarf“, betont Ralph Eichbauer, Leiter der Abteilung Mensch und Gesellschaft am Landratsamt. „Das selbständige Wohnen in den eigenen vier Wänden ist ein wichtiger Baustein für gelingende Integration“.

Martin Kaiser, Geschäftsführer des SWW Oberallgäu, glaubt, dass auch die Wohnungsknappheit  mit dazu beiträgt, dass es eine gewisse Zeit brauche, bis man einen Mietvertrag unterschreiben kann. Er freue sich aber, "dass es schon kleine Erfolge gibt".

Damit auch andere Wohnungssuchende eine Chance auf dem Wohnungsmarkt haben, wurde ein weiteres Schulungsangebot bei der Oberallgäuer Volkshochschule geschaffen: Vom 7. Juni bis 5. Juli 2018, immer donnerstags jeweils von 18 bis 20 Uhr. Anmeldung unter: www.oa-vhs.de

Detailliertere Informationen zum Projektkonzept der sogenannten "Neusässer Flüchtlingshilfe" finden sich unter www.mieterqualifizierung.de

Auskünfte dazu gibt es auch bei Miriam Duran, Migrationsbeauftragte im Landkreis Oberallgäu unter Tel. 08321/612-254 bzw. miriam.duran@lra-oa.bayern.de

Heinz-Joachim Pesch
Sachgebietsleiter