Jugend, Familie & Soziales

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
Integrationslotsen 2017

Beim Einleben helfen

Landratsamt übergibt Zertifikat an 16 neu ausgebildete Integrationslotsen

Die Oberallgäuer Volkshochschule in Sonthofen bildete im Herbst 2017 an acht Abenden weitere 16 engagierte Personen zu „ehrenamtlichen Integrationslotsen“ aus.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Ausbildung bereits zum vierten Mal durchgeführt und umfasste Inhalte wie z.B. interkulturelle Kommunikation, ausländerrechtliche Grundlagen und Chancen und Grenzen des Ehrenamts.

Integrationslotsen kümmern sich um Migranten und leisten auf ehrenamtlicher Basis Orientierungshilfen im Alltag.

Dazu zählt die Begleitung zu Behörden, als auch die Unterstüzung z.B. in den Bereichen Sprache, Schule, Kultur, Arbeit und Gesundheit. Bei auftretenden Fragen werden die Lotsen durch eine hauptamtliche Integrationslotsin unterstützt. Außerdem haben sie die Möglichkeit, sich in regelmäßigen Treffen zu vernetzen und auszutauschen.

Die 51 ausgebildeten Integrationslotsen sind kein Ersatz für die hauptberufliche Erfüllung von Integrationsaufgaben durch soziale Fachkräfte, sondern stellt eine wichtige und im Integrationsbereich unverzichtbare Ergänzung professioneller Kräfte dar.

Die Hilfe zur Selbsthilfe haben die Lotsen dabei stets im Focus.

Der überwiegende Anteil der Integrationslotsen engagiert sich zur Zeit, aufgrund der hohen Flüchtlingszahlen in den vergangenen zwei Jahren, vor allem im Bereich Flucht und Asyl.

Der zahlenmäßig überwiegende Anteil an Migranten hingegen liegt im Oberallgäu jedoch nicht im Bereich Flucht und Asyl, sondern im Bereich des Zuzugs aus den EU-Staaten.

Am 31.10.2017 lebten im Oberallgäu 13300 Ausländer, davon sind 7905 aus den EU-Staaten.

Die Zahl der Migranten aus den EU-Staaten wie z.B. Rumänien, Kroatien, Ungarn und Polen nimmt aufgrund der beruflichen Freizügigkeit stetig zu.

So kommt es immer wieder vor, dass Migrantenkinder aus den EU-Staaten „quasi über Nacht“ plötzlich in einem Klassenzimmer sitzen, ohne dass sie oder ihre Eltern die deutsche Sprache beherrschen. Hier kommen die Lotsen zum Einsatz - sie unterstützen diese Kinder und ihre Familien beim Einleben in Deutschland.

Wenn Sie gerne helfen möchten oder Hilfe brauchen, wenden Sie sich bitte an die hauptamtliche Integrationslotsin des Landratsamts.

Hülya Dirlik

08321/612566
 

Hülya.Dirlik@lra-oa.bayern.de

Gefördert wird die Ausbildung der Integrationslotsen vom Landratsamt Oberallgäu und vom Bayerischen Ministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Details

Datum: 14.12.17

Miriam Duran
Beauftragte für Migration und Integration