Jugend, Familie & Soziales

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Erste Bayerische Demenzwoche vom 13. - 22. September 2019

Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz – das Landratsamt Oberallgäu unterstützt die erste Bayerische Demenzwoche

Oberallgäu. In Bayern leben bereits heute über 240.000 Menschen mit Demenz. Aufgrund des demografischen Wandels wird diese Zahl in den kommenden Jahren weiter steigen. Mit der Bayerischen Demenzwoche, einem Projekt der Bayerischen Demenzstrategie, möchte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege das Thema „Demenz“ in den Fokus der Öffentlichkeit rücken, auf bereits vorhandene Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen aufmerksam machen und zum Aufbau von neuen Angeboten motivieren.

Auch im Landkreis Oberallgäu werden in der Bayerischen Demenzwoche vom 13. bis 22. September an unterschiedlichen Orten Veranstaltungen und Informationsmöglichkeiten angeboten.

Eröffnet wird die Woche der Demenz im Oberallgäu mit einer Auftaktveranstaltung im Foyer des Landratsamtes Sonthofen am Freitag, den 13. September von 16 bis 18 Uhr.

Peter Wißmann, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter von Demenz Support Stuttgart wird mit seinem Vortrag „Menschen mit Demenz – beteiligt werden, beteiligt sein, beteiligt bleiben“ in das wichtige Thema einführen, wie Menschen mit Demenz trotz ihrer Erkrankung Teil unserer Gesellschaft, unserer Gemeinden bleiben können. Im Anschluss an den Vortrag, der musikalisch umrahmt wird, besteht die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und die Wanderausstellung „Demenz früh erkennen: 10 Anzeichen…..“ zu besichtigen.

Am Sonntag, 15. September, findet ab 13.45 Uhr der diesjährige Demenzinformationstag des Landkreises statt. Markus Proske kommt hierfür mit seinem „Interaktiven Demenzpfad“ in das Pfarrheim St. Nikolaus in Immenstadt. Zusätzlich werden Vertreter der Oberallgäuer Demenzhilfe-Kontaktstellen für Informationen zur Verfügung stehen.

Der Parcours mit bis zu 18 Stationen soll den Teilnehmern die Möglichkeit bieten, in die Gefühlswelt eines Menschen mit Demenz einzutauchen. In dem begleitenden Vortrag „Demenz verstehen – begreifen – integrieren“ wird Markus Proske das Thema Demenz näher bringen. Der Vortrag soll die Teilnehmer dabei unterstützen, der Herausforderung „Demenz“ besser zu begegnen. Nur dann, wenn die Zusammenhänge verstanden und sprichwörtlich begriffen werden, kann die Integration von Menschen mit Demenz gelingen, so Markus Proske. Die Teilnehmer lernen, Menschen mit Demenz in ihren Veränderungen, Nöten und Sorgen zu verstehen. Das Erkennen von Schutzmechanismen, Stressfaktoren, Bedürfnissen, aber auch Ressourcen kann das Miteinander erleichtern.

Termine von weiteren Vorträgen/Filmvorführungen sowie Mitmachangeboten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind in einem Flyer zusammen gefasst, der in allen Gemeindeverwaltungen im Landkreis ausliegt und zusätzlich auf der Internetseite des Landkreises veröffentlicht ist.

Mit allen Aktionen der ersten Bayerischen Demenzwoche sollen die Bevölkerung und interessierte Fachkreise über das Krankheitsbild sowie die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen informiert werden. Letzendlich geht es darum, den Bewusstseinswandel in der Gesellschaft im Umgang mit dem Thema Demenz voranzubringen.