Politik & Verwaltung

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
Ehrenzeichen Ministerpräsident 2018

Landrat Anton Klotz überreichte am 06. März 2018 im Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen an Brigitte Römpp die Bundesverdienstmedaille. Dietmar Burger, Helmut Fichtweiler, Irene Knoch, Johann Moosbrugger, Mathilde und Claus Schulze und Katharina Zinth erhielten das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer.

Seit vielen Jahrzehnten im Einsatz für andere

Landrat Anton Klotz überreichte am 06. März 2018 im Landratsamt Oberallgäu in Sonthofen an Brigitte Römpp die Bundesverdienstmedaille. Dietmar Burger, Helmut Fichtweiler, Irene Knoch, Johann Moosbrugger, Mathilde und Claus Schulze und Katharina Zinth erhielten das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer.

Oberallgäu. Landrat Klotz betonte in seiner Laudatio, dass das Ehrenamt eine unverzichtbare Stütze in unserer Gesellschaft ist. Bürgerinnen und Bürger die sich ehrenamtlich für Andere einsetzen, leisten einen wesentlichen Beitrag zu einem menschlichen, wertebewussten Miteinander in unserer Gemeinschaft.


Brigitte Römpp aus Haldenwang setzt sich seit knapp 20 Jahren ehrenamtlich, mit ihrem Verein „Mdantsane e. V. – Kinderhilfe Südafrika – Kinder von Tschernobyl“, als 1. Vorsitzende für Kinderhilfsprojekte in Südafrika, Tschernobyl und in der Ukraine ein. Gegründet wurde der Verein für eine Hilfsaktion in Mdantsane, Bezirk East London in Südafrika, bei der Kinder aus den ärmsten Familien im Day-Care-Center mit Nahrung, Hygiene und Bildung versorgt werden. Das Hauptgewicht liegt bis heute auf der Tschernobyl-Hilfe für die Region Svetlogorsk. Aus den von Tschernobyl betroffenen Gebieten Weißrusslands ladet Frau Römpp jedes Jahr 10 bis 20 Kinder aus dem radioaktiv belasteten Gebiet Belarus nach Deutschland ein und organisiert mit Pateneltern Erholungsaufenthalte im Allgäu. Außerdem werden im Heim in Fastiv Kinder von der Straße und aus armen Familien aufgenommen. Nun soll in Fastiv mit Hilfe des Vereins „Mdantsane e. V.“ ein Sozialzentrum aufgebaut werden, in dem arme Kinder betreut werden.

 

Dietmar Burger aus Sulzberg war von 1994 bis 2012 18 Jahre lang 1. Vorstand der Musikkapelle Moosbach e. V. und im Jahr 2000 wurde er zum 1. Vorstand der Jugendkapelle Rottachsee e. V. gewählt, welchen Posten er immer noch ehrenamtlich besetzt. Viele neue Strukturen, zielsicherer Weitblick in der Jugendförderung und neue Veranstaltungen wie z. B. das Weinfest und Standkonzerte wurden von ihm eingeführt und angetrieben. Zusätzlich ist er jahrzehntelanges Mitglied des TSV Moosbach und engagiert sich für die Pflege des Sportplatzes und des Sportheims.

Helmut Fichtweiler aus Waltenhofen engagiert sich seit vielen Jahren  ehrenamtlich in den verschiedensten Bereichen seiner Heimatgemeinde Waltenhofen. Seit 21 Jahren  ist er als 2. Vorstand bei der Krieger- und Soldatenkameradschaft Martinszell tätig, wobei er gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden anfallende Vereinstätigkeiten organisiert. Ebenfalls seit 21 Jahren engagiert er sich in der Naturwacht und überwacht dabei die Einhaltung der Rechtsvorschriften, die den Schutz der Natur und die Pflege der Landschaft regeln. Außerdem verwaltet er in Zusammenarbeit mit anderen Bürgern den „Waltenhofener Bürgerfond“, war 6 Jahre Familienbeauftragter und ist seit einigen Jahren Feuerwehrbeauftragter in Waltenhofen. Zusätzlich setzt er sich für die Asylbewerber ein und koordiniert die Helferkreise der Gemeinde.

 Irene Knoch aus Waltenhofen engagiert sich seit 38 Jahren ehrenamtlich im Sportverein Hegge. Zuerst als Übungsleiterin im Kinderturnen, in der Leichtathletik und seit 14 Jahren bei der Damen- und Seniorengymnastik.  Zudem war sie 6 Jahre 2. Vorsitzende und 4 Jahre 1. Vorsitzende des ASV Hegge. Zusätzlich ist sie seit mehreren Jahren im Helferkreis Asylbewerber sehr engagiert.

Johann Moosbrugger aus Wiggensbach ist seit 48 Jahren ehrenamtlich Chorleiter des Männerchors Wiggensbach und engagiert sich seit 34 Jahren als Beisitzer im Chorverband Allgäu, wobei er die selbe Zeit stellvertretender Kreischorleiter ist.

Claus Schulze aus Waltenhofen engagiert sich seit 18 Jahren als Ortsvorsitzender beim VdK Martinszell-Waltenhofen  und ist seit 15 Jahren in verschiedenen Ämtern beim Kreisverband VdK Oberallgäu. 10 Jahre war er Seniorenbeauftragter der Gemeinde Waltenhofen und seit 4 Jahren ist er Behindertenbeauftragter. Als Seniorenbeauftragter hat er den Seniorenbus in Waltenhofen eingeführt und übernimmt individuell Fahrdienste für Senioren. Im VdK Ortsverband ist er Ansprechpartner für Mitglieder und Ratsuchende. Im Kreisverband übernimmt er derzeit als stellvertretender Vorsitzender verschiedene Aufgaben des täglichen Geschäfts.

Mathilde Schulze aus Waltenhofen hat im Jahr 1998 gemeinsam mit ihrer Familie die Renovierung der Pfarrbücherei bewerkstelligt und ist seither Leiterin dieser Bücherei. Sie teilt die Mitarbeiterinnen ein, übernimmt die Bücherbestellung und organisiert die EDV-Hardware. Als ihr Mann Claus Schulze den 1. Vorsitz des VdK Ortsverbandes Martinszell übernahm, hat sie das Amt der Kassiererin übernommen und unterstützt ihn hierbei in allen Bereichen.

Katharina Zinth aus Buchenberg engagiert sich seit 36 Jahren beim Heimatgeschichtlichen Verein Buchenberg  und hat die Entwicklung des Vereins maßgeblich mitgestaltet und viele neue Vereinsmitglieder gewonnen. Sie kümmert sich um den Garten des Heimatmuseums, organisiert den jährlichen Großputz, kümmert sich um Kuchenspenden und die Einteilung der Helfer beim alljährlichen Gartenfest und sucht das Sortiment und die Dekoration beim Herbst- und  Weihnachtsmarkt aus u.v.m. Seit über 25 Jahren ist sie Schriftführerin beim CSU Ortsverband Buchenberg und kümmert sich bei verschiedenen Anlässen um die Helfergewinnung und –einteilung und vieles mehr.

                

Details

Datum: 07.03.18

Brigitte Klöpf
Sachgebietsleiterin, Stellv. Pressesprecherin