Wirtschaft & Verkehr

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

OA 28 in Bad Hindelang halbes Jahr gesperrt

Zwischen Oberer Mühle und Gruebplätzle

Die Kreisstraße OA 28 wird heuer in einem weiteren Ausbauabschnitt zwischen Oberer Mühle und Gruebplätzle ausgebaut. Bei der Maßnahme handelt es sich um den Vollausbau der Ostrachstraße mit Geh- und Radweg und der Erneuerung der beiden Brückenbauwerke. Die Straßenbeleuchtung wird erneuert, ebenso werden für den Markt Bad Hindelang Leerrohre in den Geh-/ Radweg verlegt. Des weiteren wird die Wasserleitung einschließlich der Hausanschlüsse durch das Wasserwerk Hindelang (zwischen Schmittenweg und Hintersteiner Straße) erneuert.

Der motorisierte Verkehr wird ab 23. Mai bis voraussichtlich Ende November über Alpgasse - Jörg-Lederer-Straße - B 308 - Bad Oberdorf umgeleitet.
Linien- und Schulbusse sind von der Umleitung nicht betroffen. Wertstoffhof, Edeka und Hornbahn bleiben normal erreichbar.

Zusätzlich wird für beide Richtungen eine separate Umleitung für Radfahrer eingerichtet (Schrotweg - Weihergasse - Eisenhammergasse).

 

.

Geh- und Radweg an der Kreisstraße OA 28 Richtung Hinterstein

Im Jahr 2015 wurde ein gemeinsamer Geh- und Radweg vom Kreisverkehr bis zum Parkplatz am Schwimmbad angelegt. Die Weiterführung des Geh-/Radweges erfolgt über das bestehende Wegenetz über den Buigenweg und den Schmittenweg bis zum Ortsteil "Obere Mühle" an der Kreisstraße OA 28. Durch die vorgesehenen Maßnahmen wird die Lücke im bestehenden Geh-/Radwegnetz geschlossen.
 
Die für 2018 anstehende Maßnahme umfasst den Ausbau der Kreisstraße OA 28 zwischen der Mühlbachbrücke und der Brücke über den Ellesbach auf einer Länge von ca. 700 m sowie die Anlage eines gemeinsamen Geh- und Radweges auf der Südseite der Kreisstraße. In diesem Zug wird auch die Mühlbachbrücke erneuert. Die Kreisstraße OA 28 wird mit einer 6,00 m breiten Fahrbahn ausgebaut. Der gemeinsame Geh- und Radweg erhält eine Regelbreite von 3,00 m (2,50 m Geh-/Radweg, 0,50 m Sicherheitsstreifen) und wird mit einem Hochbord von der Fahrbahn abgegrenzt.
Die Kreisstraße OA 28 stellt eine Verbindung zum regionalen Verkehrswegenetz (B 308 und B 19) dar. Sie ist die wichtigste Verbindung zwischen den Ortsteilen Bad Hindelang, Hinterstein und Bad Oberdorf.
Vorhabensträger und Träger der Baulast ist der Landkreis Oberallgäu, die Marktgemeinde Bad Hindelang verlegt in diesem Zusammenhang verschiedene Kabel bzw. Leitungen und erschließt ein neues Gewerbegebiet mit einer Linksabbiegespur.
 
Durch die geplante Maßnahme wird die Kreisstraße OA 28 entsprechend den heutigen Anforderungen an eine verkehrssichere Straße ausgestattet; mit der Anlage eines gemeinsamen Geh- und Radweges wird darüber hinaus die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erheblich verbessert.
 

 

Übersichtskarte

OA 28 Bad Hindelang Bild1

Kreisstraße OA 28 von Bad Hindelang nach Hinterstein (zwischen Fink-Kreisel und Schwimmbad)

OA 28 Bad Hindelang Bild2

Neuer Geh- und Radweg entlang der Kreisstraße OA 28 von Bad Hindelang nach Hinterstein (zwischen Fink-Kreisel und Schwimmbad)

Details

Datum: 18.05.18

Christoph Wipper
Sachgebietsleiter