Wirtschaft & Verkehr

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß

Einwohnerzahl im Landkreis leicht ansteigend

153.759 Einwohner im Landkreis am Stichtag 31. Dezember 2016

Die Zahl der Einwohner im Landkreis Oberallgäu ist nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung im Jahr 201weiter angewachsen und erreichte zum Jahreswechsel 2016/17  ihren bisherigen Höchststand.

Genau 153.759 Menschen lebten den jetzt veröffentlichten Daten zufolge zum Stichtag 31.12.2016 in den 28 Oberallgäuer Gemeinden und damit 1.087 Personen mehr als ein Jahr zuvor. Dabei lag die Einwohnerzahl in Wertach mit 2.436 Einwohnern exakt gleich wie ein Jahr zuvor, in Bolsterlang und Sulzberg geringfügig unter der des Vorjahres. In allen anderen Gemeinden stieg die Einwohnerzahl an. Die einwohnerstärkste Gemeinde bleibt mit 21.529 Einwohnern die Kreisstadt Sonthofen. Auf Platz zwei und drei liegen Immenstadt mit 14.207 und Altusried mit 10.066 Einwohnern. Die beiden kleinsten Gemeinden im Landkreis sind Balderschwang mit 350 und Obermaiselstein mit 985 Einwohnern.

Hintergrundinfo
Die amtliche Einwohnerzahl zum 31. Dezember eines jeden Jahres ist unter anderem für den Finanzausgleich zwischen dem Staat und den Gemeinden und Landkreisen, die Schlüsselzuweisungen, die Krankenhausumlage und Investitionspauschalen des folgenden Kalenderjahres maßgeblich.

In den Jahren 2005 bis 2009 wurde im Landkreis Oberallgäu zum Jahresende die Marke von 150.000 Einwohnernüberschritten. Der bis dahin höchste Wert wurde am 31. Dezember 2007 mit 150.690 Einwohnern erreicht und ist danach wieder zurück gegangen bis auf 148.691 am 31. Dezember 2011 (Basis Zensus). Seit 2012 steigt die Einwohnerzahl Jahr für Jahr wieder leicht an.

 

Die Einwohnerzahlen der Gemeinden im Überblick

Gemeinde Einwohner
am 30.12.2016
Altusried 10.066
Bad Hindelang 5.047
Balderschwang 350
Betzigau 2.876
Blaichach 5.752
Bolsterlang 1.050
Buchenberg 4.110
Burgberg i.Allgäu 3.240
Dietmannsried 7.956
Durach 7.168
Fischen i.Allgäu 3.151
Haldenwang 3.824
Immenstadt i.Allgäu 14.207
Lauben 3.466
Missen-Wilhams 1.440
Obermaiselstein 985
Oberstaufen 7.616
Oberstdorf 9.667
Ofterschwang 2.042
Oy-Mittelberg 4.562
Rettenberg 4.413
Sonthofen 21.529
Sulzberg 4.813
Waltenhofen 9.117
Weitnau 5.236
Wertach 2.436
Wiggensbach 5.036
Wildpoldsried 2.574

 

Details

Datum: 12.01.18

Ähnliche Themen

Birgit Wegner
Sachgebietsleiterin